Universität Erfurt

Universität Erfurt

Vortrag: "Unterweisung, Lebenshilfe, Unterhaltung. Didaktische Druckschriften aus Erfurt um 1500": 15. November 2016

"Unterweisung, Lebenshilfe, Unterhaltung. Didaktische Druckschriften aus Erfurt um 1500" lautet der Titel des Stipendiatenkolloquiums, zu dem das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt am Donnerstag, 24. November, alle Interessierten herzlich einlädt. Referentin ist Dr. Angelika Kemper aus Klagenfurt. Beginn ist um 17 Uhr im Seminarraum des Pagenhauses auf Schloss Friedenstein.

Der Vortrag befasst sich mit Wissenstransferprozessen in gelehrtem bzw. städtischem Kontext. In der Universitätsstadt Erfurt existierten kurz vor 1500 universitäre, humanistische und klösterliche Bildungssphären sowie eine rege städtische Kultur, die ein vielschichtiges Forschungsfeld bilden. Eine Fallstudie wird zwei in Erfurt gedruckte Texte aus den Bereichen der Lehrdialoge und der Lehrschriften vorstellen (Andreas Hundorn: ‚Ars epistolandi‘, Erfurt 1494; ‚Consilium patris‘, Erfurt: Ayrer um 1498), die trotz ihrer Verschiedenheit auf je eigene Weise Zeugnisse einer auf Nutzen und Karriere abgestimmten Wissensaneignung darstellen und dabei die Annäherungen zwischen gelehrt-klerikaler und säkularer Sphäre spiegeln. So soll das Wissen als lebenspraktisch nützliche Lehre vermittelt werden und dem Universitätsabsolventen bzw. Schüler den Weg zu einem elitären Wirkungskreis ebnen. Die intermediäre Position beider Schriften zwischen mittelalterlichen Lehrtraditionen und den zeitaktuellen Erfordernissen verhandelt den Bildungsdiskurs in dieser Übergangszeit teils affirmativ, teils in ironischem Rückblick.

Angelika Kemper studierte an den Universitäten Mannheim und Heidelberg Germanistik, Lateinische Philologie und Mittel-/Neulateinische Philologie. Nach der Promotion in Germanistik war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 496 (Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur französischen Revolution) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster tätig. 2013 wurde sie Assistentin im Fachgebiet der Älteren Deutschen Sprache und Literatur an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl