Universität Erfurt

Universität Erfurt

Neue Publikation über die Städteverteidigung des Aineias: 03. April 2017

Wie kann im Altertum eine kleine Stadt einer Belagerung standhalten? Die Antwort gibt das älteste militärische Fachbuch, das aus der Antike erhalten ist: das Werk über Städteverteidigung des Aineias. Es erlaubt uns einen einmaligen Einblick in die Welt des 4. Jahrhunderts v. Chr. jenseits großer Mächte wie Athen und Sparta. Kai Brodersen, Professor für antike Kultur an der Universität Erfurt, hat dieses Werk nun in einer zweisprachigen Ausgabe vorgelegt, die es in einer ausführlichen Einleitung erschließt und in einer neuen Übersetzung zugänglich macht.

Im Zentrum des Werks steht eine kleine Stadt mit ihren Männern und Frauen, Bürgern und Fremden, Freien und Sklaven, Reichen und Armen, Handwerkern und Bauern, Amtsträgern und einfachen Leuten, die sich alle zusammen in einer Krise bewähren müssen. Das Wichtigste dabei ist, so Aineias, nicht das militärische Vorgehen, sondern die Eintracht aller Beteiligten.

Kai Brodersen
Aineias/Aeneas Tacticus: Stadtverteidigung /Poliorketika, griechisch
und deutsch
(Sammlung Tusculum)

Berlin: De Gruyter 2017
ISBN 978-3-11-054423-7
200 Seiten
39,95 EUR

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl