Universität Erfurt

News: Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung

  • 18.02.2019: Buchpräsentation: „Dem Willen der Stifter folgend“

    Unter dem Titel „Dem Willen der Stifter folgend“ haben Jörg Seiler und Frank-Joachim Stewing von der Universität Erfurt soeben ein neues Buch vorgelegt, das die mittelalterlichen und neuzeitlichen Urkunden im Bestand der Vereinigten Kirchen- und Klosterkammer Erfurt beleuchtet. Das Buch wird geladenen Gästen am Freitag, 8. März, erstmals vorgestellt. Neben Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow werden dazu auch der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr und Landesbischöfin Ilse Junkermann sowie der Präses der Vereinigten Kirchen- und Klosterkammer, Ralf Schwenken, zu Gast sein. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr in der Bibliothek des Augustinerklosters. Mehr

  • 14.02.2019: Neue Publikation: "Bekennen und Bekenntnis im Kontext der Wittenberger Reformation"

    Unter dem Titel "Bekennen und Bekenntnis im Kontext der Wittenberger Reformation" ist jetzt im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht ein neues Buch von Daniel Gehrt (Forschungsbibliothek Gotha der Uni Erfurt), Johannes Hund und Stefan Michel erschienen. Er vereint Aufsätze eines Arbeitsgesprächs, das 2015 an der Forschungsbibliothek stattgefunden hat. Mehr

  • 13.02.2019: Promotionsvorbereitungsstipendien der Staatswissenschaftlichen Fakultät

    Die Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt vergibt an besonders qualifizierte Absolventen ihrer eigenen Master-Studiengänge erneut bis zu drei Stipendien. Diese sollen es den Stipendiaten ermöglichen, betreut von einem Professor, ein für eine weiter Förderung aussichtsreiches Exposé ihres Dissertationsvorhabens erstellen zu können. Mehr

  • 31.01.2019: Neues internationales Projekt zu östlichen Christen und Westeuropa

    Mit rund 45.000 Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden drei Jahren die „Trilateralen Forschungskonferenzen: Villa Vigoni“ zum Thema „Östliche Christen und die Gelehrtenrepublik zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert: Briefwechsel, Reisen, Kontroversen“. Das Projekt wird von deutscher Seite von der Professur für Religionswissenschaft (Orthodoxes Christentum) der Universität Erfurt, Prof. Dr. Vasilios Makrides, koordiniert.  Mehr

  • 30.01.2019: Workshop „Antike Liebeskonzepte“

    Die Liebe in all ihren Facetten und Variationen gilt in der Antike als zentraler Aspekt menschlichen Lebens. Sie bindet den Menschen an die Gemeinschaft, an den Kosmos und an die Götter. Sie kann sich auf Gleichgesinnte beziehen wie auch auf Feinde. Sie kann den Weg der Menschen lenken: zum Anderen, zur Weisheit oder zu Gott. Diesen unterschiedlichen Aspekten antiker Liebeskonzepte soll nun in einem Workshop nachgegangen werden. Mehr

  • 28.01.2019: Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Hartmut Rosa

    Die University of Humanistic Studies in Utrecht verleiht Professor Dr. Hartmut Rosa, Direktor des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt, die Ehrendoktorwürde für seinen Beitrag zu einer kritischen Analyse der (De-) Humanisierung moderner Gesellschaften, den er mit seiner Beschleunigungs- sowie seiner Resonanztheorie geleistet habe. Sie betont hierbei vor allem die „inspirierende Wirkung seiner Arbeiten sowohl auf die Geistes- als auch die Sozialwissenschaften“.  Mehr

  • 23.01.2019: Studientag zum Thema „Gewalt gegen Frauen“

    Die Professur für Christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik der Universität Erfurt lädt in Kooperation mit dem Verein SOLWODI (SOlidarity with Women in DIstress – Solidariät mit Frauen in Not) alle Interessierten am Freitag, 8. Februar, zu einem Studientag zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ ein. Beginn ist um 13 Uhr im Coelicum, Domstraße 10.  Mehr

  • 16.01.2019: Gesprächskonzert: „Resonanz – musikalische Weltbeziehungen“

    Nach dem mehrfach ausgezeichneten Buch „Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung“ ist mit „Unverfügbarkeit“ soeben ein neues Buch von Hartmut Rosa, Soziologe und Direktor des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt, erschienen. Es ist ein Plädoyer für eine Gesellschaft, die der Verfügbarmachung der Welt Grenzen setzt. Mehr

  • 14.01.2019: Neue Publikation über frühneuzeitliche Bildungssysteme

    Mit dem Sammelband „Frühneuzeitliche Bildungssysteme im interkonfessionellen Vergleich. Inhalte – Infrastrukturen – Praktiken“ hat Sascha Salatowsky von der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt gemeinsam mit Christine Freytag von der FSU Jena eine neue Publikation in der Reihe „Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit“ vorgelegt. Mehr

  • 07.01.2019: Workshop: "Staatliches Unrecht und seine Aufarbeitung in Deutschland"

    Unter dem Titel: „Staatliches Unrecht und seine Aufarbeitung in Deutschland – zeitgeschichtliche, rechtshistorische, strafrechtlich-rechtsphilosophische und historisch-biografische Zugänge“ laden die Professur für Neuere und Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik an der Universität Erfurt und der Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Rechtsphilosophie der Universität Regensburg vom 21. bis 23. Februar 2019 zu einem zeitgeschichtlichen Workshop nach Erfurt ein. Mehr

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl