Universität Erfurt

Universität Erfurt

Detailansicht

Kolonialismus in Erfurt 1503 bis heute 14.03.2019 - 11.05.2019

In 14 Stationen setzt sich die Ausstellung, die Dr. Urs Lindner, Dr. Cécile Stehrenberger und Dr. Juhi Tyagi gemeinsam mit Studierenden im Studium Fundamentale erarbeitet haben, mit den Spuren auseinander, die der Kolonialismus in Erfurt hinterlassen hat. Unterstützt wird das Projekt von der Initiative „Decolonize Erfurt“ und der Heinrich-Böll-Stiftung.

  • Ort: Haus Dacheröden, Anger 37
  • Veranstalter: Studierende der Universität mit Unterstützung des Max-Weber-Kollegs
  • Kategorie: Ausstellung
  • Publikum: öffentlich

Wer neugierig geworden ist, kann sich unter E-Mail: decolonize.erfurt@gmail.com nach einem Stadtrundgang erkundigen. Der erste startet am 13. März um 15.30 Uhr Ecke Augustinerstr. / Am Hügel.

Weitere Informationen

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl