Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Hermann-Josef Blanke

Professor für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europäische Integration an der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Romanistik an den Universitäten Bonn, Madrid und Florenz legte Hermann-Josef Blanke 1982 sein erstes juristisches Staatsexamen ab. Nach dem zweiten Staatsexamen 1986 wurde er 1990 an der Universität Osnabrück promoviert. Im Anschluss an eine Tätigkeit beim Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheitem habilitierte sich Hermann-Josef Blanke 1997 an der Universität Köln und ist seit 2000 Professor für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europäische Integration an der Staatswissenschaftlichen Fakultät. 2001 gründete er das Staatswissenschaftliche Forum e.V. (SWF), dessen Vorsitzender er ist. Er ist Mitherausgeber der Schriftenreihe "Neue Staatswissenschaften" (NStW –  Mohr Siebeck) sowie der "SWF e.V. –  Tagungsberichte", die grundlegende Themen transdisziplinär deuten. Hermann-Josef Blanke ist Gutachter des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Studienstiftung des deutschen Volkes (SdV) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Seit 2000 ist er Vorsitzender des B.A.-Prüfungsausschusses seiner Fakultät, seit 2011 Mitglied des Senats der Universität Erfurt.

Forschung

Hermann-Josef Blanke forscht und publiziert auf den Gebieten des deutschen und ausländischen Verfassungs- und Verwaltungsrechts sowie im Völkerrecht und im Europarecht. Er ist Mitherausgeber eines paneuropäischen Großkommentars in englischer Sprache zu dem Vertrag über die Europäische Union und über die Arbeitsweise der Europäischen Union (TEU/TFEU).

Lehre

Das Lehrveranstaltungsangebot von Hermann-Josef Blanke umfasst im BA und MA (Staatswissenschaften-Rechtswissenschaft sowie Internationale Beziehungen) das Staats- und Verwaltungsrecht, das Völkerrecht, das Wirtschaftsvölkerrecht sowie das Europarecht.

Ausgewählte Publikationen

  • 2017: The Right of Access to Information. An International Legal Survey, Springer, Heidelberg (hrsg. mit R. Perlingeiro).
  • 2016: Wissenschafts- und Hochschulrecht in Thüringen, in: M.-E. Geis (Hrsg.), Hochschulrecht in Bund und Ländern, Bd. 2, C.F. Müller, Heidelberg.
  • 2015: Common European Legal Thinking. Essays in Honour of Albrecht Weber, Springer, Heidelberg (hrsg. mit P. Cruz Villalón, T. Klein und J. Ziller).
  • 2014: Die „Fiskalunion“ – Voraussetzungen einer Vertiefung der politischen Integration im Währungsraum der Europäischen Union, Mohr Siebeck, Tübingen (hrsg. mit St. Pilz).
  • 2013: The Treaty on European Union (TEU), A Commentary, Springer, Heidelberg. Paneuropäisches Kommentarwerk zum EU-Vertrag in der Fassung des Vertrags von Lissabon in englischer Sprache (hrsg. mit St. Mangiameli).
  • 2011: The European Union after Lisbon, Constitutional Basis, Economic Order and External Action, Springer, Heidelberg (hrsg. mit St. Mangiameli).
  • 2007: Bildung und Wissenschaft als Standortfaktoren (NStW 6), Mohr Siebeck, Tübingen.
  • 2006: Governing Europe under a Constitution. The hard road from the European treaties to a European constitutional treaty. Springer, Heidelberg (hrsg. mit St. Mangiameli).

Das ausführliche Verzeichnis finden Sie auf der Website der Professur.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl