Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Michael Gabel

Professor für Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Nach Abschluss seines Studiums der Theologie am Philosophisch-Theologischen Studium Erfurt wurde Michael Gabel 1990 dort promoviert. Seit 2000 ist er Professor für Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft, seit 2003 an der Universität Erfurt. Von 2003 bis 2007 war er Prodekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Erfurt; von 2008 bis 2011 Vorsitzender des Katholisch-Theologischen Fakultätentages. Seit Juli 2011 ist Gabel Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.

Forschung

Zu den Forschungsinteressen von Michael Gabel zählen die Bereiche: Entfaltung und Vertiefung des christlichen Offenbarungsverständnisses; die personale Dimension der Begegnung zwischen Gott und Mensch; die phänomenologische Methode; Auseinandersetzung mit der bildenden Kunst und der modernen Literatur, insbesondere dem Werk des ostdeutschen Dichters Franz Fühmann; Verhältnis von Nähe und Differenz in den sozialen Beziehungen zwischen Menschen.

Lehre

In der Lehre bietet Michael Gabel Veranstaltungen zu den Themen christliche Offenbarung in Geschichte und Gegenwart; Wesen und Wahrheit der Religion; Phänomenologie und Pragmatismus; Weltreligionen als Thema der Theologie; konfessionelle Theologien in Ostdeutschland sowie Gebet als Grundhaltung menschlichen Geistes im MaL Regelschule und MaL Grundschule sowie im Magister Katholische Theologie an. Im Studium Fundamentale bietet er beispielsweise Veranstaltungen zum Verhältnis von Theologie und Philosophie im 20. Jahrhundert oder zur Kunst und Theologie der Karwoche an.

Ausgewählte Publikationen

  • Migrante Minderheit – Katholiken in Ost-deutschland. In: Zwischen Integration und Ausgrenzung. Migration, religiöse Idendität(en) und Bildung – theologisch reflektiert, Hg. von Johanna Rahner, Mirjam Schambeck, Münster 2011.
  • 2009: „Mission als Teilhabe.“ (eds. Kranemann, B., Pilvousek, J., Wijlens, M.) Mission – Konzepte und Praxis der katholischen Kirche in Geschichte und Gegenwart, Echter Verlag: S. 29 ff.
  • 2008: „Nachbarschaft als Aufgabe.“ (eds. Gottstein, D., Sepp, H. R.) Polis und Kosmos. Perspektiven einer Philosophie des Politischen und einer Philosophischen Kosmologie. Eberhardt Avé-Lallement zum 80. Geburtstag, Königshausen & Neumann Verlag: S. 113 ff.
  • 2007 Von der Ursprünglichkeit der Gabe. Jean-Luc Marions Phänomenologie in der Diskussion. Hg. von Hans Joas und Michael Gabel. Freiburg/München.
  • 1991: Intentionalität des Geistes. Der phänomenologische Denkansatz bei Max Scheler. Untersuchung zum Verständnis der Intentionalität in Max Scheler "Der Formalismus in der Ethik und die materiale Wertethik", St. Benno-Verlag.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl