Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Kai Hafez

Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Vergleichende Analyse von Mediensystemen/Kommunikationskulturen an der Philosophischen Fakultät

Nach dem Studium der Politikwissenschaft, Neueren Geschichte, Journalistik und Islamwissenschaften an den Universitäten Hamburg und Georgetown/Washington D.C. wurde Kai Hafez 1995 an der Universität Hamburg promoviert und 2001 im Fach Politikwissenschaft habilitiert.Seit 2003 hat er die Professur Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Vergleichende Analyse von Mediensystemen/Kommunikationskulturen an der Universität Erfurt inne. Er war Gastforscher an den Universitäten Oxford, Cambridge und an der American University in Cairo.

Mitgliedschaften, Auszeichnungen, relevante Tätigkeiten

Kai Hafez ist seit 2012 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Avicenna-Studienwerks sowie des Instituts für Medienpolitik (Berlin). Von 2006 bis 2009 war er außerdem Mitglied der AG "Wirtschaft und Medien" der Deutschen Islam Konferenz des Bundesministeriums des Inneren. 2018 gründete er den MA Studiengang Global Communication. Politics & Society. Hafez erhielt Stipenden für Auslandsstudien vom DAAD und der Universität Hamburg, ein Promotionsstipendium der Universität Hamburg sowie ein Habilitationsstipendium der DFG.

Forschung

Forschungsschwerpunkte
a. Kommunikationswissenschaft:

  • Theorie der globalen Kommunikation / Auslandsberichterstattung, (Globalisierungstheorie)
  • Kommunikationsprozesse zwischen islamischer Welt und Europa / USA, Medien und politische Transformation im Nahen Osten
  • Kommunikation im Prozess der Entwicklung von Einwanderungskulturen in Europa, Kulturvergleichende Medienethik

b. Politikwissenschaft:

  • politische Beziehungen Westen/islamische Welt
  • politische Kulturen im islamisch-westlichen Vergleich
  • Islam/Muslime im Westen

Hafez führte Forschungsprojekte u.a. für die Volkswagen-Stiftung, die DFG, die Heinrich-Böll-Stiftung, die Bertelsmann-Stiftung, die Deutsche Welle und das Bundespresseamt durch.

Lehre

In der Lehre bietet Kai Hafez Veranstaltungen zu den Themen Medien und Einwanderung; politische Kommunikation im internationalen Vergleich; Auslandsjournalismus; Kriegs- und Krisenkommunikation; Medien und Kommunikation in islamisch-westlichen Beziehungen oder journalistische Ethik im interkulturellen Vergleich im BA und MA Kommunikationswissenschaft an. Im Studium Fundamentale bietet er außerdem Veranstaltungen zu Themen wie Globalisierung oder Transnationalisierung, Re-Nationalisierung; Islam in Deutschland, islamisch-westliche Beziehungen, Migration im Film sowie Wissenschafts- und Hochschulpolitik an.

Ausgewählte Publikationen

  • 2014: Islam in "Liberal" Europe. Freedom, Equality, and Intolerance, Lanham: Rowman and Littlefield 2014
  • 2013: Freiheit, Gleichheit und Intoleranz. Der Islam in der liberalen Gesellschaft Deutschlands und Europas, Bielefeld: Transcript 2013
  • 2007: The Myth of Media Globalization, Cambridge: Polity 2007
  • 2010: Radicalism and Political Reform in the Islamic and Western Worlds, Cambridge et al.: Cambridge University Press 2010
  • 2008: (Hrg.) Arab Media - Power and Weakness, London/New York: Continuum, 2008

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl