Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Johannes Bauer

Professor für Bildungsforschung und Methodenlehre

Nach seinem Studium der Diplom-Pädagogik in Augsburg und Regensburg wurde Johannes Bauer 2008 in Regensburg promoviert. Anschließend war er am Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik in Kiel sowie an der School of Education der Technischen Universität München tätig. Dort folgte 2013 die Habilitation in Erziehungswissenschaft. Seit dem Wintersemester 2016/17 ist er Inhaber der Professur für Bildungsforschung und Methodenlehre der Universität Erfurt.

Forschung

Die Forschung von Johannes Bauer beschäftigt sich mit der Entwicklung professioneller Kompetenzen im Hochschulstudium und im späteren Berufsleben.

Ein aktueller Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie Personen, die selbst keine Wissenschaftler*innen sind, mit wissenschaftlichen Informationen umgehen und sie erfolgreich nutzen können. Hierzu werden u.a. bei Lehramtsstudierenden Prozesse der Auseinandersetzung mit Evidenz aus der Bildungsforschung untersucht. Ein zweiter aktueller Forschungsbereich besteht in Studien zum Training professioneller Gesprächsführungskompetenz im Medizinstudium und in der Entwicklung von innovativen Verfahren zu ihrer Messung.

Lehre

In der Lehre bietet Johannes Bauer einführende und fortgeschrittene Veranstaltungen zur Methodenlehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Erziehungswissenschaft an, u.a. zu Forschungsmethoden, Statistik und Testtheorie.

Ausgewählte Publikationen

  • Bauer, J. & Prenzel M. (2012). "European teacher training reforms." Science, 336, 1642-1643.
  • Bauer, J., Berthold, K., Hefter, M. H., Prenzel, M. & Renkl, A. (2017). Wie können Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler lernen, fragile Evidenz zu verstehen und zu nutzen? Psychologische Rundschau, 68, 188–192.
  • Bauer, J., Gartmeier, M., Wiesbeck, A. B., Moeller, G. E., Karsten, G., Fischer, M. R., & Prenzel, M. (2018). Differential learning gains in professional conversation training: A latent profile analysis of competence acquisition in teacher-parent and physician-patient communication. Learning and Individual Differences, 61, 1-10.
  • Gartmeier, M., Bauer, J., Fischer, M. R., Hoppe-Seyler, T., Karsten, G., Kiessling, K., Möller, G., Wiesbeck, A. B. & Prenzel, M. (2015). Fostering professional communication skills of future physicians and teachers: Differential effects of e-learning and role-play. Instructional Science, 43, 443-462.
  • Mattern, J. & Bauer, J. (2014). Does teachers’ cognitive self-regulation increase their occupational well-being? The structure and role of self-regulation in the teaching context. Teaching and Teacher Education, 43, 58-68.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl