Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Dominik Maltritz

Professur für Internationale Ökonomie und Ökonometrie an der Staatswissenschaftlichen Fakultät

  • Prodekan der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Nach dem Erwerb seines Diploms in Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen 1999 wurde Dominik Maltritz 2006 an der Technischen Universität Dresden (bei Alexander Karmann) promoviert. 2010 folgte dort die Habilitation. Dominik Maltritz ist seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt.

Forschung

Die Forschungsinteressen von Dominik Maltritz liegen in den Bereichen Internationale Ökonomie
Und monetäre Makroökomie, insbesondere: Finanzkrisen; Determinanten von internationalen; Kapitalströmen und Direktinvestitionen; Zins- und Kapitalkosten; Ausfallrisiken; Indikatoren und Determinanten der wirtschaftlichen Entwicklung und des Konjunkturzyklus; Unternehmensansiedlungen und Standortfaktoren; Unternehmensübernahmen; Wertpapierbewertung; Internationale Finanzkrisen, Konjunkturprognosen; Kapitalflüsse in Entwicklungsländer und Optionspreistheorie.

Lehre

In der Lehre bietet Dominik Maltritz Veranstaltungen zu den Themen Internationale Ökonomie, Economic Analysis and Modelling und Internationale Finanzkrisen für die Studiengänge BA und MA Staatswissenschaften und die Willy Brandt School of Public Policy an.

Ausgewählte Publikationen

  • 2010: "A Compound Option Approach to Model the Interrelation between Banking Crisis and Country Defaults. The Case of Hungary 2008." Journal of Banking and Finance Vol. 34: S. 3025 ff.
  • (mit Eichler, S.) 2010: "Currency Crisis Prediction Using ADR Market Data. An Options-Based Approach." International Journal of Forecasting Vol. 26: S. 858 ff.
  • 2008: "Modeling the Dependency between Currency and Debt Crisis. An Option Based Approach." Economics Letters Vol. 100: S. 344 ff.
  • (mit Huschens, S., Karmann, A., Vogl, K.) 2007: "Country Default Probabilities. Assessing and Backtesting." The Journal of Risk Model Validation Vol. 1: S 3 ff.
  • 2006: Quantifizierung von Souveränrisiken, Metropolis Verlag.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl