Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Beatrice Renzi

Junioprofessorin für die Anthropologie und Religion Südasiens am Max-Weber-Kolleg

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Rom, Italien, schloss Beatrice Renzi ihr Diplom in Economics mit Auszeichnung ab. Auf ihr Diplom folgte der Master of Science in Foreign Service mit einem Fulbright-Stipendium an der Georgetown University, Washington, DC, USA. Dort war sie im Bereich Internationale und Technische Zusammenarbeit bei der Weltbank für Projekte in Südasien, Afrika und im Nahen Osten tätig. Danach kehrte Beatrice Renzi nach Europa zurück, erst zum Zentrum für Entwicklungsforschung in Bonn und dann zur Gutenberg-Universität Mainz, wo sie nach mehreren Langzeitaufenthalten in Südasien mit summa cum laude im Fach Ethnologie promoviert wurde. Es folgten Lehr- und Forschungstätigkeiten in den Bereichen Anthropologie, Religionssoziologie und Südasienwissenschaften an den Universitäten in Mainz, Bern und Fribourg. Seit 2017 ist Beatrice Renzi Inhaberin der Juniorprofessur für die Anthropologie und Religion Südasiens am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien.

Forschung

Zu den Forschungsschwerpunkten von Betrice Renzi zählen die Bereiche: Anthropologie und Religion Südasiens, Religionswissenschaft, politische Systeme, soziale und religiöse Bewegungen, Intersektionalität.

Lehre

In der Lehre bietet Beatrice Renzi Veranstaltungen zu den Themen: Religion im modernen Indien, zur Ethnografie, zur Religionssoziologie, zur Politikfeldanalyse und zum Vergleich politischer Systeme.

Ausgewählte Publikationen

  • The Politics of Shame: Untouchability and the Articulation of Collective Identities in Central India. (Forthcoming monograph; revised edition of award-winning PhD thesis).
  • Intersectional perspectives on Dalit women and justice: Exploring the systemic interlinkages between patriarchy, caste and class. (in progress). In A. Linkenbach and A. Malik (eds.) Realizing Justice? Normative Orders and the Realities of (In)Justice in India. New Delhi: Manohar.
  • Anti-caste radicalism, Dalit movements and the many critiques of secular-nationalism in India. In M. Burchardt, M. Wohlrab-Sahr, M. Middell (eds.) 2015. Multiple Secularities Beyond the West: Religion and Modernity in the Global Age. Berlin: De Gruyter.
  • Between the village and the West: Local research associates and the challenge of mediation. Working Paper Series, No. 55, Department of Anthropology and African Studies, Johannes Gutenberg University Mainz, 2005.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl