Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Patrick Rössler

Professor für Empirische Kommunikationsforschung/Methoden an der Philosophischen Fakultät

Nach dem Studium der Kommunikations-, Rechts- und Politikwissenschaft an der Universität Mainz wurde Patrick Rössler 1996 an der Universität Stuttgart promoviert. Von 2000 bis 2003 war er Professor für Kommunikationssoziologie und –psychologie an der Universität Erfurt, seit 2003 ist er dort Inhaber der Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Kommunikationsforschung/Methoden. Von 2001 bis 2004 war er Prodekan, von 2009 bis 2011 Dekan der Philosophischen Fakultät und von 2011 bis Juli 2014 Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.    

Forschung

Zu den Forschungsschwerpunkten von Patrick Rössler zählen die Bereiche: politische Kommunikation, Medienwirkungen, Medieninhalte und neue IuK-Technologien.

Lehre

In der Lehre bietet Patrick Rössler Veranstaltungen zu den Themen: angeleitetes Lehren und Forschen; Vielfalt in Nachrichtensendungen; Nutzung des Social Web; Nachrichtenvielfalt im Internet; Einführung in die empirischen Methoden der Kommunikationsforschung sowie Wissenschaftsjournalismus praktisch im BA und MA Kommunikationswissenschaft an. Im Studium Fundamentale bietet er Veranstaltungen zu Themen wie Propaganda zwischen Schein und Wirklichkeit, US-Qualitätsfernsehen in Serie oder 1968 und das Kino an.

Ausgewählte Publikationen

  • 2014: The Bauhaus and Public Relations, Routledge London/New York
  • 2013: Herbert Bayer: Die Berliner Jahre. Werbegrafik 1928-1938 (hgg. vom Bauhaus-Archiv Berlin), Vergangenheitsverlag.
  • 2011: Skalenhandbuch Kommunikationswissenschaft, VS Verlag.
  • 2010: Inhaltsanalyse, 2. überarb. Auflage, UVK (UTB Basics).
  • 2009: The Bauhaus at the Newsstand Das Bauhaus am Kiosk. Die neue Linie 19291943, Kerber Verlag.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl