Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Stephan Sallat

Juniorprofessor für Pädagogik des Spracherwerbs unter besonderen Bedingungen an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät

Stephan Sallat studierte das Lehramt an Förderschulen an der Universität Leipzig mit den Schwerpunkten Sprach- und Lernbehindertenpädagogik, sowie Musikpädagogik (Sek.1). 2007 Promotion an der Universität Gießen über das Thema: Entwicklung und Ausprägung von sprachlichen und musikalischen Fähigkeiten bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen. In dieser Zeit erhielt er ein Graduiertenstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung. 2008 gewann Stephan Sallat mit dem auf seiner Promotion beruhenden Beitrag "Der Ton macht die Musik – und die Sprache" den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung (www.studienpreis.de). 2006-2008 Referendariat im Bereich Sprach- und Lernbehindertenpädagogik in Leipzig, anschließend arbeitete er zwischen 2008 und 2012 als Musik- und Deutschlehrer an der Sächsischen Landesschule für Hörgeschädigte, Förderzentrum Samuel Heinicke in Leipzig. Zwischen 2011 und 2014 war Stephan Sallat wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig am Fachbereich "Pädagogik mit Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation". Zum 01.04.2014 erhielt er den Ruf der Universität Erfurt als Juniorprofessor für Pädagogik des Spracherwerbs unter besonderen Bedingungen. Prof. Sallat ist Vorsitzender der GISKID - Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum.

Forschung

Zu den Forschungsinteressen von Stephan Sallat gehören:

  • Spezifische Sprachentwicklungsstörungen
  • Prosodieverarbeitung
  • Zusammenhänge zwischen Musik- und Sprachverarbeitung
  • Musiktherapie bei Kindern mit Sprach- und Kommunikationsstörungen
  • Diagnostik pragmatischer Fähigkeiten
  • sowie Bildungsbiographien von Kindern mit Förderbedarf im Bereich Sprache.

Lehre

In der Lehre bietet Stephan Sallat z.B. Vorlesungen zur Einführung in Störungen der Sprache und Kommunikation sowie ein Seminar zum Thema Pädagogisch-therapeutische Förderung bei Störungen in Sprache und Kommunikation an.

Ausgewählte Publikationen

  • Sallat, S. (2014): Struktur, Entwicklung und Verarbeitung von Sprache und Musik. Aphasie und verwandte Gebiete | Aphasie et domaines associés 1/2014, 15-25. (http://www.aphasie.org/pdfs--de/3-fachpersonen/3.1-fachzeitschriften/fachzeitschrift-no1-2014/ob-struktur-entwicklung-und-verarbeitung.pdf)
  • Sallat, S. (2014): Versorgung. In: A. Fox-Boyer (Hrsg.): Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen, Band 2: Vorschulalter. München: Elsevier, 207-220.
  • Sallat, S. & Spreer, M. (2011): Exklusive Förderung ermöglicht Teilhabe - Bildungs- und Berufswege ehemaliger Schüler der Sprachheilschulen. Sprachheilarbeit 56(2), 78-86.
  • Sallat, S. (2011): Prosodische und musikalische Verarbeitung im gestörten Spracherwerb. Sprache Stimme Gehör 35(03), 142-147.
  • Jentschke, S.; Koelsch, S.; Sallat, S.; Friederici, A.D. (2008): Children with Specific Language Impairment also show impairment of music-syntactic processing. Journal of Cognitive Neuroscience 20(11), 1940-51.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl