Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Arno Scherzberg

Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften an der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Münster legte Arno Scherzberg 1981 sein erstes juristisches Staatsexamen ab. Nach dem zweiten Staatsexamen 1984 wurde er 1989 an der Universität Münster promoviert. Arno Scherzberg habilitierte sich 1997 an der Universität Münster und ist seit 2000 Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Universität Erfurt. Von 2003 bis 2006 war er Dekan der Staatswissenschaftlichen Fakultät, von 2003 bis 2012 Sprecher der Forschergruppe "Offenes Europa".

Forschung

Die Forschungsinteressen von Arno Scherzberg liegen in den Bereichen staatswissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Grundlagen, Staatsrecht, Informations- und Risikoverwaltungsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Türkeiforschung. Für seine Verdienste um die rechtswissenschaftliche Grundlagenforschung wurde er mit dem Christa Hoffmann-Riem Preis der Stiftung "Recht und Gesellschaft" (vormals Vereinigung für Rechtssoziologie) ausgezeichnet.

Lehre

Das Lehrveranstaltungsangebot von Arno Scherzberg umfasst im BA- und MA-Staatswissenschaften die Themen Moderne Staatlichkeit, Staatsorganisationsrecht, Grundrechte, allgemeines Verwaltungsrecht, Umweltrecht, Funktion des Rechts als Steuerungsmedium von Staat und Markt, Verwaltungswissenschaft. Im Studium Fundamentale bietet er Veranstaltungen zu verschiedenen staatswissenschaftlichen Fragestellungen, etwa zum Wandel der Demokratie, zum Umweltschutz oder dem Umgang mit Risiken an.

Ausgewählte Publikationen

  • 2013: Die Grundrechtsentwicklung in der Türkei. Eine Untersuchung zur Verwirklichung der Versammlungs-, Vereinigungs- und Koalitionsfreiheit sowie des Rechts auf Gründung und Betätigung politischer Parteien vor dem Hintergrund der EU-Grundrechtsstandards, LIT Verlag (zusammen mit Şennur Ağırbaşlı).
  • 2012: Der Ausstieg aus dem Restrisiko - Fukushima und die Folgen für die deutsche Risikodogmatik, UTR Jahrbuch, S. 7-26.
  • 2011: Systemtheorie als sozialtheoretische Grundlage der Verwaltungslehre, in: Mehde/Ramsauer/Seckelmann (Hrsg.), FS für H. P. Bull, S. 767-794.
  • 2008: Klugheit und Rationalität, in: Scherzberg et al. (Hrsg.), Klugheit, S. 25 – 44.
  • 2000: Die Öffentlichkeit der Verwaltung, Nomos Verlag.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl