Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Es kann gejubelt werden!: Uni-Liga Modell wird erfolgreich fortgesetzt

Es kann gejubelt werden!

Freizeit-Fußballer spielen in einer eigenen Liga Woche für Woche gegeneinander. Dieses Konzept bewährte sich auch in Erfurt. Nachdem im Sommer bereits eine erste Saisonphase mit 10 Teams stattgefunden hatte, folgte jetzt der Start in die zweite Saison. Die Anzahl der Teams konnte auf 12 erhöht und die Kooperation mit dem Hochschulsport gestärkt werden. Erweitert wurde ebenfalls der Mitarbeiter-Stab, der jetzt eine eigene Marketing-, Personal- und Medienabteilung umfasst. Die tatkräftige Unterstützung kommt sozusagen aus den eigenen Reihen, da fast alle Mitarbeiter auch in einer eigenen Mannschaft am Ligabetrieb teilnehmen. So soll das Projekt Uni-Liga auch langfristig auf gesunden Füßen stehen. Zudem gelang es, eine eigene Anmeldeseite (http://uniliga-erfurt-anmeldung.de/) online zu stellen, auf der sich die einzelnen Spieler anmelden können. Statt bisher zwei Tagen, haben die Fußballer jetzt die Möglichkeit an drei Tagen in der Woche gegeneinander zu spielen und regelmäßig ihre Fußball-Kunst zu präsentieren.

Am ersten Spieltag der neuen Saison gab es gleich zwei hochkarätige Duelle, in denen zunächst der Zweite der letzten Saison (2. FC Erfurt III.) gegen ein neues Team (The Wolfpack), bestehend aus Sportstudenten, antrat. Im zweiten Spiel des Spieltages gab sich der Meister (die anderen) die Ehre im Spiel gegen den Vierten (Arsenal Longdong) der letzten Saison. Aus den packenden Partien gingen schließlich die ersten beiden der letzten Saison jeweils als knappe Sieger hervor. Die weiteren Partien waren nicht immer hochklassig, wurden aber voller Emotion und Kampf geführt. Unter anderem gelang einem der Neulinge der Liga, der Willy-Brandt-School Erfurt United (WBS United), mit ihrem französischen Doppel-Torschützen Vandenbogaerde ein 2:1 Auftaktsieg. Mit insgesamt 21 Toren in 6 Spielen bleibt die Uni-Liga Erfurt weiterhin sehr attraktiv für ihre Zuschauer.

Text: Max Thome

 

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl