Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Teams holen Doppelgold bei der Deutschen Karatemeisterschaft der Schüler: Coburg, 27. Oktober 2012

USV-Teams holen Doppelgold bei der Deutschen Karatemeisterschaft der Schüler

Coburg, 27. Oktober 2012. Die beiden Teams des USV Erfurt Abteilung Karate zeigten sich bei der Deutschen Karate-Meisterschaft der Schüler in Topform. Sowohl die Jungs Florian Thiessenhusen, Nico Merkel und Moritz Heine als auch das Mädchenteam Linnea Seifert, Mascha Ginzburg und Amelie Petring ließen der Konkurrenz keine Chance. Ohne eine einzige Wertungsflagge an die Gegner abzugeben, zogen beide Teams ins Finale ein.

Dort trafen die Jungen auf das Team des SC Judokan Frankfurt. Die Mädchen kämpften gegen den KD Straubing. Mit einer souveränen Vorstellung der Kata Kanku Sho und der überzeugenden Vorführung der Anwendung der Kata-Techniken (Bunkai) gewannen beide Teams unter lautem Jubel der mitgereisten Thüringer Fans die Finalbegegnungen jeweils 5:0.

Das Mädchenteam konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Die Jungs freuten sich nach dem Vizetitel im letzten Jahr über ihr erstes Team-Gold bei der „Deutschen“.

In den Einzelbegegnungen konnte sich Linnea Seifert Bronze erkämpfen. Amelie Petring und Florian Thiessenhusen erreichten jeweils den fünften Platz. Im Medaillenspiegel liegt der USV Erfurt damit auf dem 2. Rang, gleich nach den Kumite-Spezialisten aus Waltershausen.

Der Nachwuchs des USV hat also die besten Voraussetzungen, den „Großen“, dem Nationalteam Kata Damen Sabine Schneider, Franziska Krieg und Denise Pawlowsky nachzueifern. Die Daumen für die Karate-Weltmeisterschaft vom 21. – 25.11. in Paris werden bereits gedrückt.

Text: Mandy Biskup

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl