Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Gelungene Formtests: USV-Laufteam räumt in Meiningen, Masserberg und Oehrenstock ab

Gelungene Formtests

(Jens Panse/Tobias Henkel). Die Spitzenläufer vom USV Erfurt haben am vergangenen Wochenende thüringenweit gelungene Testläufe für die anstehenden Marathonläufe und die Meisterschaften in München abgeliefert. Marcel Knape, der am Sonntag in Köln einen Podiumsplatz im Halbmarathon anstrebt, gewann bei seiner Generalprobe in Meiningen am Nationalfeiertag den City-Lauf. André Fischer verteidigte für den USV am Sonntag beim Rennsteigherbstlauf den Vorjahressieg von Vereinskamerad Christoph Weigel, der wegen den bevorstehenden Deutschen Meisterschaften in München diesmal pausiert hatte. Sören Schulz, der mit Weigel und Adrian Panse in München im Team für den USV Erfurt an den Start gehen wird, setzte dagegen am Sonntagvormittag nochmal ein dickes Ausrufezeichen beim 33. Kienberglauf in Oehrenstock. Dort konnte der Erfurter den 16 km Lauf in überlegener Manier in 1:06:01 Stunden für sich entscheiden. Als Ziel für die Marathonmeisterschaften peilen Schulz und Panse Zeiten um die drei Stunden an, Weigel hält eine Zeit von 2:45 Stunden für möglich.

Marcel Knape setzte auch am Tag der Deutschen Einheit beim 23. Meininger Citylauf seinen Siegeszug fort. Mit dem zweiten Triumph innerhalb von vier Tagen sicherte sich der Erfurter beim 10 km Lauf in 32:20 min mit deutlichem Vorsprung vor Jan Burzik (32:53 min) den Gesamtsieg. Auf Rang neun lief Tobias Henkel vom USV-Laufteam in 37:45 min (3. Platz – M20) ein. In starken 46:33 min erreichte Luise Krieghoff den dritten Gesamtrang in der Damenkonkurrenz (1. Platz - W20). In 49:12 min sicherte sich Corinna Geyer als Gesamtsiebte den Sieg in der Altersklasse W30. Das Podium komplettierte hier die drittplatzierte Kati Kleppe, die die vier 2,5 km Runden in 53:47 min absolvierte (alle USV Erfurt).

Am Sonntag fand zum dritten Mal nach der „Wiederbelebung“ im Jahr 2011 der insgesamt 23. Rennsteig-Herbstlauf statt. Nachdem André Fischer bereits die Premiere vor zwei Jahren für sich entscheiden konnte, zählte er auch in diesem Jahr ganz klar zu den Anwärtern auf den Gesamtsieg. Mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Erfolg wurde Fischer seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit deutlichem Vorsprung in neuer Streckenrekordzeit von 1:13:30 Stunden gegen die mehr als 350 Teilnehmer und Teilnehmerinnen durch. Nach dem Sieg beim Saale-Rennsteig-Marathon am vergangenen Wochenende ist es für ihn bereits der zweite Erfolg binnen einer Woche auf dem beliebtesten Höhenwanderweg Deutschlands.

Fotos: André Fischer beim Rennsteigherbstlauf im Ziel.

Sören Schulz bei der Siegerehrung des Kienberglaufes in Oehrenstock.

Marcel Knape auf dem Podium beim Meininger City-Lauf.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl