Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Mit dem Rennsteiglaufsieger zur Bestzeit: USV-Laufteam will beim 15. Rennsteigstaffellauf ganz vorn mitmischen

Mit dem Rennsteiglaufsieger zur Bestzeit

Mit den Rennsteiglaufsiegern Marcel Knape (2013) und Kristin Hempel (2012) im Team wollen die Läufer des Universitätssportvereins Erfurt bei ihrem 15. Start beim Rennsteigstaffellauf am Samstag (22. Juni) einen neuen Vereinsrekord aufstellen. „Der ehrgeizige Fahrplan für die 171,1 Kilometer-Distanz sieht eine Zielzeit von knapp über 11 Stunden vor“, so Präsident Jens Panse, der als einziger bei allen bisherigen Läufen an den Start gegangen ist. „Die Mannschaft ist in diesem Jahr so stark besetzt, dass wir erstmals ganz vorn mitmischen können und den Sprung aufs Siegerpodium schaffen können“, sagt Panse, der deshalb auf seinen Startplatz verzichtet und in der zweiten Mannschaft – einem Mixteam aus schnellen Männern und Frauen - antritt.

Im vergangenen Jahr haben die Erfurt Unisportler bereits den 8. Platz unter den 240 gestarteten Mannschaften belegt und ihren Vereinsrekord auf 12:07:34 Stunden geschraubt. „Dabei sind wir eines der wenigen Laufteams im Vorderfeld, das nahezu ausschließlich aus eigenen Vereinsmitgliedern besteht“, betont Abteilungsleiter Frank Becker, der auf der sechsten Etappe in der Mixstaffel startet. Das erste USV Team geht mit dem diesjährigen Rennsteiglauf-Halbmarathon-Sieger Marcel Knape in Bad Blankenstein auf die Strecke. Mit Adrian Panse und Konrad Dintner folgen zwei Läufer, die in diesem Jahr schon vordere Platzierungen bei Volkssportläufen erreicht haben. André Fischer hat den Halbmarathon beim Kyffhäuserberglauf für sich entschieden und belegte Platz 6 beim Rennsteigmarathon. Mit Erik Dittmann, Christoph Weigel, Kristin Hempel (4. Beim diesjährigen Rennsteighalbmarathon), Orientierungsläufer Christoph Brandt und Tobias Henkel aus Königsee folgen alles erfahrene Rennsteigläufer. Die Schlussetappe übernimmt der älteste im Team, der 46-jährige Oliver Hamsch-Friske, der zuletzt am Sonntag den 14-Kilometer-Kirschlauf in seiner Altersklasse in hervorragenden 57 Minuten gewonnen hat. In der „ewigen Bestenliste“ des Rennsteiglaufs des Rennsteigstaffellaufs liegt der USV Erfurt übrigens vor der 15. Auflage hinter dem Rennsteiglaufverein und der LG Rippershausen mit 189:25:54 Stunden auf Platz 3. „Der Rückstand auf den 2. beträgt nur noch 1:23 Stunden und kann in diesem Jahr aufgeholt werden“, ist Präsident Panse optimistisch.

Einen Platz unter den besten 10 Mixteams peilt das zweite Team vom Universitätssportverein an. Es ein Mix aus erfahrenen Rennsteigläufern und jungen Läuferinnen, die in den letzten Monaten zum USV-Laufteam gestoßen sind und ihre Rennsteigstaffelpremiere erleben. Mit Teambus und Radbegleitung wollen Helfer vom USV einen reibungslosen Verlauf des Rennens für ihre Teams absichern. „Denn alle erfahrenen Rennsteigläufer wissen um die Gefahr des Verlaufens und andere Missgeschicke, die eine erfolgreiche Mission auf dem langen Weg über den Kamm des Thüringer Waldes gefährden können“, so der USV-Chef abschließend.

Weitere Informationen: http://www2.uni-erfurt.de/usv-leichtathletik/

Bild: Das USV-Team hat wie in den beiden letzten Jahren mit Kristin Hempel eine schnelle Frau in der Männerstaffel am Start. (Foto 2011 im Ziel in Hörschel an der Werra).

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl