Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Erfolge bei Silvesterläufen: Fischer und Schulz gewinnen in Chemnitz und Apolda, Knape Zweiter in Zürich

USV-Erfolge bei Silvesterläufen

Mit Erfolgen bei mehreren Silvesterläufen hat das Laufteam des USV Erfurt ein erfolgreiches Jahr 2013 abgeschlossen. Nur drei Tage nach seinem zweiten Platz beim Geraer Silvesterlauf gewann André Fischer vom USV Erfurt den Silvesterlauf in Chemnitz. Nach einem spannenden Rennverlauf siegte er im Zeisigwald über die 10-Kilometer in einer Zeit von 33:42 mit 11 Sekunden Vorsprung. Am 28. Dezember hatte der aus Erfurt stammende Fischer, der in Dresden promoviert und für den Erfurter Universitätssportverein startet, bereits einen sehr guten 2. Platz auf der 20 Kilometerstrecke beim 44. Geraer Silvesterlauf belegt. In neuer persönlichen Streckenbestzeit von 1:12:22 Stunden musste er nur Sebastian Harz vom SV Hermsdorf den Vortritt lassen, der in 1:10:20 gewann.

Sören Schulz siegte am Silvestertag beim 36. Apoldaer Silvesterlauf über die 5 Kilometer-Distanz in 16:46 Minuten. Beim 40. Erfurter Silvesterlauf erzielten Adrian Panse als Gesamtzehnter im 10-Kilometer-Hauptlauf (35:42 Minuten) und Tobias Henkel als 16. (36:48 Minuten) die besten Ergebnisse für den USV. Panse sicherte sich damit den Gesamtsieg bei den Männern im Erfurter Laufcup 2013. Einen guten 6. Platz erreichte Jörg Pfeuffer in der Altersklasse M30 beim 4-Kilometerlauf mit einer Zeit von 16:18 Minuten. Auch in der Breite dominierten die USV-Farben im Teilnehmerfeld. 11 Läuferinnen und Läufer des Universitätssportvereins erreichten beim Erfurter Silvesterlauf das Ziel.

Beim ersten Lauf des neuen Jahres in der Neujahrsnacht in Zürich hat Marcel Knape sein Ziel, die Jahresweltbestzeit im Marathon aufzustellen, knapp verfehlt. In sehr guten 2:44:56 Stunden musste sich der Erfurter knapp dem Schweizer Philipp Arnold geschlagen geben, der in 2:43:48 Stunden gewann. Dritter in dem Nachtrennen durch die Schweizer Metropole, das zum zehnten Mal stattfand, wurde der Franzose Christophe Scherno, der rund 3 ½ Minuten nach Knape das Ziel erreichte. „Es war schon mega hart“, sagte der erschöpfte, aber glückliche Knape nach seinem ersten Start in der Seniorenklasse.

Präsident Jens Panse, der für die letzten 10 Kilometer des Jahres in Erfurt 45:27 Minuten benötigte, zeigte sich überaus erfreut über den Leistungszuwachs seines Laufteams. „Die Bilanz 2013 kann sich sehen lassen. Wir haben uns an der Spitze in Thüringen behauptet“, stellte er fest. Mit dem 29-jährigen Marcel Knape hat erstmals ein USV-Läufer den Rennsteighalbmarathon gewonnen. Der Landesmeistertitel im Halbmarathon ging an die Mannschaft des USV. Mit dem dritten Platz in neuer Vereinsrekordzeit von 11:07 Stunden gelang das bislang beste Ergebnis beim Rennsteigstaffellauf. Marcel Knape und Kristin Hempel gewannen zudem zahlreiche Volksläufe in Thüringen und waren in der Partnerstadt Mainz erfolgreich. Hempel bewies zum Saisonabschluss in Frankfurt mit neuer persönlicher Marathonbestzeit von 3:00:24 Stunden und dem Sieg beim Halbmarathon in Magdeburg aufsteigende Form. André Fischer, der den Rennsteigherbstlauf für sich entscheiden konnte, Christoph Weigel, Adrian Panse und Tobias Henkel sorgten für weitere Spitzenplatzieren des USV-Laufteams. Die beiden Ultra-Läufer Frank Becker und Jens Panse gehörten zu den 65 Läufern, die erfolgreich den ersten Rennsteig-nonstop-Lauf über 168 Kilometer meisterten.

Präsident Panse blickt optimistisch auf das neue Laufjahr. Mit Konrad Dintner hat zwar ein schneller Läufer das Team aus beruflichen Gründen in Richtung Süddeutschland verlassen. Seinen Weggang könnte aber Thomas Hegenbarth kompensieren, der über die 10-Kilometer 35 Minuten laufen kann und das USV-Team im neuen Jahr verstärkt. Junior Tim Thormann, der wie einige weitere USV-Athleten von Dieter Hermann trainiert wird, könnte zudem in das Staffelteam aufrücken. „Der USV wird weiter kräftig in der Thüringer Laufszene mitmischen“, ist Panse überzeugt.

Foto 1: Spitzenläufer Marcel Knape siegte u.a. beim Steigerherbstlauf.

Foto 2: Die erfolgreiche USV-Rennsteiglaufstaffel 2013.

Foto 3: Die Ultraläufer Frank Becker und Jens Panse absolvierten 2013 erfolgreich alle drei Thüringer Ultra-Läufe: Rennsteig Supermarathon (72 km), Thüringen-Ultra (100 km) und Rennsteig nonstop (168 km)

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl