Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV Erfurt erfolgreichster Verein: Wartburgpokal in Waltershausen

USV Erfurt erfolgreichster Verein

Waltershausen. Das Team vom USV Erfurt e.V., Abteilung Karate, feierte am 3.Oktober 2013  nicht nur den Tag der Einheit sondern auch zahlreiche Pokale.

Die Aktiven starteten in den Disziplinen Kata-Einzel und Kata-Team in den Klassen Mini, Kinder, Schüler, Jugend sowie Erwachsene. Eine große Herausforderung bei diesem Turnier bestand darin, dass unter anderem die Landeskaderteams aus Thüringen und Baden-Württemberg starteten, sowie ein Teil des Schüler- und Jugend-Bundeskaders. Die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften der Schüler im November stand im Vordergrund.

Einen besonderen Erfolg feierte die Erfurter Nachwuchsathletin Amelie Petring. Sie zeigte sehr gute Katas und konnte sich in der Disziplin Schüler Kata weiblich den ersten Platz sichern. Auch im Jugendbereich bewies sie ihr Können und belegte zudem den zweiten Platz.

Des Weiteren erkämpften sich die Schüler Kata-Teams des USV Erfurt eine Teilnahme am Finale und erzielten gute Leistungen unter den Augen erfahrener Kampfrichter. Das Jungenteam mit Florian Thiessenhusen, Moritz Heine und Dustin Pößel siegte nur knapp vor dem Mädchenteam mit Amelie Petring, Anna Ginzburg und Elise Mattheus. Beide Mannschaften werden sich in den nächsten 6 Wochen noch hart auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft in Buchholz vorbereiten. Heimtrainer Andreas Kolleck blickt zuversichtlich auf die nächsten Trainingseinheiten.

Insgesamt erkämpfte sich das Team des USV Erfurt mit 30 Aktiven  zwölf erste Plätze, elf zweite Plätze sowie fünf dritte Plätze. Die erfolgreichste Teilnehmerin wurde Anna Ginzburg (Kinderbereich).

Zum Abschluss wurde dem Universitätssportverein Erfurt, Abteilung Karate, der Pokal für den erfolgreichsten Verein überreicht. Motiviert starten nun alle USV Erfurt Athleten am kommenden Wochenende beim Asahi Cup in Königsee.

Text: Sabine Gleisberg

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl