Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Läufer erreichten neue Bestzeiten: Knape läuft in Köln auf Platz 6 – USV-Team belegt Platz 22 in München

USV-Läufer erreichten neue Bestzeiten

Mit neuen Bestzeiten kehrten die Erfurter USV-Läufer von ihren Sonntagsläufen in Köln und München zurück. Der diesjährige Rennsteiglauf-Halbmarathonsieger Marcel Knape sicherte sich beim RheinEnergie Marathon in Köln Platz 6 im Halbmarathon und schaffte dabei in 1:09:38 Stunden eine neue Bestzeit. Bei nasskaltem und windigem Wetter blieb dem 29-Jährigen als 4. in der Männerhauptklasse leider ein Platz auf dem Podium knapp verwehrt. Im Feld der 7.000 Starter war er aber rund 1 Minute schneller als „Mocki“ - die deutsche Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt - die bei den Frauen gewann.

Bester USV-Läufer bei den Deutschen Marathonmeisterschaften war Christoph Weigel aus Schalkau. In neuer Bestzeit von 2:44:42 belegte der Südthüringer, der für den Universitätssportverein Erfurt startet, Platz 66. Ebenfalls mit neuer persönlicher Bestzeit kam der Erfurter Sören Schulz als 136. in 2:57:44 ins Ziel. Beide erreichten damit ihre Zielzeiten und zeigten sich „sehr zufrieden“ mit dem Ergebnis. Bei idealem Laufwetter lag auch der dritte USV-Starter Adrian Panse bis kurz vor dem Ziel im Olympiastadion auf Bestzeitkurs. Wegen einer Unterzuckerung büßte der 22-jährige Student aber wertvolle Zeit ein und blieb am Ende in 3:11:49 Stunden rund 3 Minuten über seiner Vorjahreszeit.

Die USV-Männerschaft, die als einziges Thüringer Laufteam bei den Deutschen Meisterschaften im Marathon in München am Start war, belegte damit in der Teamwertung Platz 22. Mit Marcel Bräutigam vom Rennsteiglaufverein (2. Platz in 2:20:49) und Christian König vom SV Glückauf Sondershausen (3. Platz in 2:20:50) gelang 2 Thüringern der Sprung auf das Podium der Deutschen Meisterschaften.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl