Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Laufteam startet erfolgreich in die Saison: Vordere Platzierungen auf dem Possen, in Veilsdorf und Antalya

USV-Laufteam startet erfolgreich in die Saison

Trotz Verletzung einiger Leistungsträger ist das Laufteam des USV Erfurt erfolgreich in die neue Laufsaison gestartet. Beim 23. Possenlauf am 16. März in Sondershausen gewann André Fischer über die 4,5 Kilometer-Distanz in 15:59 Minuten. Sonnenschein und eine geschlossene Schneedecke erwartete auch die fünf USV-Starter auf der 20-Kilometer-Strecke. Adrian Panse war der schnellste im USV-Dress. Obwohl der 22-jährige Student den Start verpasste und damit rund 3 Minuten einbüßte, konnte er als Gesamt 13. in 1:26:39 noch in der Altersklasse Männer gewinnen. Corinna Geyer aus Döllstädt war in 1:55:05 in der Altersklasse W30 vorn. Die Schwester von Marcel Knape startet ab dieser Saison ebenfalls für den USV Erfurt. Zufrieden waren auch Frank Becker als  4. in der AK 45 in 1:29:58 und Vereinspräsident Jens Panse als 8. in der AK M45 in 1:36:43.

Den 5. Platz belegte Sören Schulz beim 23. Veilsdorfer Waldlauf am 16. März. In 36:22 Minuten gewann er auf der 9-Kilometer-Strecke in seiner Altersklasse M35. Beim 143. Greizer Straßenlauf hatte André Fischer eine Woche zuvor über die 10-Kilometer-Distanz in 34:27 den 7. Gesamtplatz (4. in der AK M20) belegt. Mit einem Paukenschlag startete Tobias Henkel in der Türkei in die Saison. Der USV-Neuzugang aus Königsee stellte beim 8. Antalya-Marathon  am 3. März in 2:53:59 eine neue persönliche Bestzeit auf und lief als hervorragende Gesamtachter im Vorderfeld ein.

Nächste Bewährungsproben sind für das USV-Laufteam die Landesmeisterschaften im Halbmarathon am 7. April in Apolda und der Kyffhäuser-Berglauf am 13. April. Marcel Knape will versuchen, seinen Landesmeistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Vorjahressiegerin Kristin Hempel muss leider noch verletzungsbedingt pausieren. Am Karfreitag starten die USV-Läufer zum 10. Mal zu ihrem vereinsinternen Trainingsmarathon auf dem „Fahner-Höhe-Weg“ von Erfurt nach Bad Langensalza.

Text: Jens Panse

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl