Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Trio beim Kyffhäuserberglauf erfolgreich: Berglaufmeister Fischer siegt im Halbmarathon

USV-Laufteam startet erfolgreich in die Saison

Erfolgreich schlug sich ein Trio vom USV Erfurt am Samstag beim 35. Kyffhäuserberglauf in Bad Frankenhausen. Thüringens Berglaufmeister André Fischer gewann auf der Halbmarathondistanz in 1:26:02 mit einem Vorsprung von zweieinhalb Minuten vor dem Cottbuser Vorjahressieger Marco Hintz. Auf Platz 8 kam der zweite Bergspezialist vom USV Adrian Panse mit einer Zeit von 1:33:28 (4. Platz in der AK Männer) ins Ziel. Wind und schlammiger Grund machten insbesondere den 333 Startern auf dieser Strecke das Leben schwer, während die 215 Marathonstarter auf ihrem Weg über den Kyffhäuser weitgehend gut belaufbaren Untergrund vorfanden. „Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt“, sagte der USV-Präsident Jens Panse, der nach 3:59:40 auf der Marathonstrecke als 86. das Ziel erreichte. Für ihn war der Bergmarathon ein guter Test für den Rennsteigsupermarathon, den er in diesem Jahr zum siebten Mal absolvieren will.

Ultraspezialist Frank Becker, der beim Kyffhäusermarathon wegen einer Erkältung pausieren musste, strebt die 10. Teilnahme auf der langen Rennsteiglaufstrecke an. Fischer und Panse junior wollen am 25. Mai den Rennsteigmarathon absolvieren. Den Kyffhäuserbergmarathon nutzten auch Peter Flock (13. Platz in 3:18:52/ 2. in der M40) und Jens Oliver Jacob (96. Platz in 4:02:40) aus Gebesee zur Rennsteiglaufvorbereitung.

Foto: André Fischer, Jens Panse und Adrian Panse (v.r.n.l.) freuten sich über die gelungene Rennsteiglaufprobe. 

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl