Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Workshop „Gesundheitsfördernde Hochschule" der FH Erfurt: Der USV Erfurt war wieder mit dabei

Workshop „Gesundheitsfördernde Hochschule" der FH Erfurt

Tabarz, 12./13. April 2013. Bereits seit 2009 gestaltete die FH Erfurt mit Unterstützung der AOK PLUS das Projekt „Gesundheitsfördernde Hochschule". Der USV Erfurt, als Organisator des Hochschulsports in der FH Erfurt und der Uni Erfurt, war von Beginn an dabei und brachte viele sportliche Fakten und Anregungen ein.

Nach einer Mitarbeiter- und Studierendenbefragung 2010 an der FH, im Rahmen des Projektes, wurden Gegebenheiten und Wünsche der Befragten analysiert. Natürlich profitierten die Sportler und Hochschulsportorganisatoren von dem gewonnenen Wissen. Es konnten nun Sportkurse zeitlich und sportartenzugeschnitten angeboten werden, z.B. ergab sich, dass ein Freitagsnachmittagskurs Yoga eher auf den Dienstagnachmittag verlegt werden sollte oder Aktivkurse am Mittwochabend immer nachgefragt werden. Zwei weitere Jahre fanden Workshops statt und die gewonnen Ergebnisse fanden Anwendung und Weiterentwicklung.

Am vergangenen Wochenende kamen die Projektpartner noch einmal zusammen, um gemeinsam Bilanz zu ziehen, zu diskutieren, wie das Projekt weitergeführt und Nachhaltigkeit erzielt werden kann. Die Teilnehmer der Hochschulleitung, STURA, Hochschulsport, Schwerbehindertenvertretung und Unfallkasse NRW, um nur einige zu nennen, wurden vom Projektleiter Prof. Dr. Karl-Heinz Stange gut gewählt und man konnte sich auf einer kreativen und lockeren Ebene über verschiedene Themen austauschen und diese qualitativ weiterentwickeln. Im großen Getümmel der Kreativen fand man nebenbei auch die neue Präsidentin der FH Erfurt, Prof. Dr. Kerstin Wydra, die sich über den Ideenstrauß, welcher Stück für Stück entstand, sehr freute.

Text: Christina Sonnenfeld

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl