Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Erfolgreicher Start in die Herbstsaison: Fischer gewinnt in Halle – Hempel siegt in der Fränkischen Schweiz

Erfolgreicher Start in die Herbstsaison

Halle/Forchheim/Ilsenburg/Erfurt. Einen erfolgreichen Start in die Herbstsaison konnte das Laufteam des USV Erfurt feiern. André Fischer siegte beim Mitteldeutschen Marathon in Halle. Kristin Hempel gewann in Forchheim den Fränkische-Schweiz-Marathon. Frank Becker hatte bereits am Wochenende davor die Premiere des Erfurt-Marathons gewonnen. Einen zweiten Platz steuerte Marcel Krieghoff beim Erfurter Nachtlauf über die 5 Kilometer-Distanz bei.

Fischer ging sein Rennen nach dem Start in Spergau verhalten an und sortierte sich zunächst an Position Zwei hinter einem Hallenser Läufer ein, den er nach 9 km überholte. Die wenig attraktive Strecke verlief lange Zeit entlang der Chemiewerke Leuna, war aber bis auf ein paar Brücken recht flach. Durch sein konstantes Tempo konnte Fischer den Vorsprung immer weiter ausbauen. Nach zwei identischen Hälften kam er nach 2:42:56 mit elf Minuten Vorsprung auf Christian Hupel vom Triathlon Team Jena) auf dem Marktplatz in Halle an. Obwohl es im Rennverlauf recht warm wurde, blieb der Erfurter damit nur drei Minuten über seiner Bestzeit.

Um knapp 7 Minuten verfehlte Kristin Hempel beim Fränkische-Schweiz-Marathon ihre im Vorjahr in Frankfurt erzielte Bestzeit. Trotzdem freute sie über ihren zweiten Marathon-Sieg des Jahres. Der fiel in 3:07:16 Stunden mit einem Vorsprung von 16 Minuten auf die Zweitplatzierte Johanna Fischer sehr deutlich aus. Die Strecke gilt als einer der schönsten und schnellsten Landschaftsmarathons in Deutschland. Der Erfurterin machte aber bei ihrem ersten Marathon seit dem Rennsteiglauf die Wärme zu schaffen.

Eine Woche zuvor hatte schon Frank Becker den ersten Erfurt Marathon gewonnen. In 3:25 Stunden zeigte er sich nur drei Wochen nach seinem 100-Meilen-Lauf von Berlin optimal erholt und nutzte den Orientierungslauf durch seine Heimatstadt zur Trainingsvorbereitung auf den 245 km langen Spartathlon Ende September in Griechenland. Auf der vergleichsweise kurzen Distanz von 5 Kilometern war Marcel Krieghoff am Samstag beim Erfurter Nachtlauf mit Platz 2 in 15:20 Minuten erfolgreich. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen unterlag er Marcus Schöfisch vom ASV Erfurt im Finish um 6 Sekunden. Seine Premiere im USV Laufdress absolvierte der neue Kanzler der Universität Erfurt, Jan Gerken, beim Brockenlauf in Ilsenburg. Über die anspruchsvolle 9,6-Kilometer-Distanz belegte er in 56:27 Minuten Rang 10 in der Altersklasse M45.

An diesem Wochenende legen die USV-Läufer eine kleine Pause ein. Marcel lässt sich mit seiner Luise nach der standesamtlichen Hochzeit im Juni nun in der Kirche von Bad Langensalza trauen und zuvor feiern die zwei mit ihren Lauffreunden am Donnerstag einen zünftigen Polterabend. Es folgt ein Trainingswochenende im Thüringer Wald, bei dem sich die Unisportler auf die letzten Saisonhöhepunkte im Herbst vorbereiten wollen. Ein Laufreise führt die Erfurter dabei nach Instanbul, zu dem einzigen Marathon weltweit, der über zwei Kontinente führt.   

Bild: André Fischer beim Zieleinlauf auf dem Marktplatz in Halle

 

 

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl