Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Laufteam feiert erfolgreichstes Saisonwochenende: 4 Siege in Leipzig, Bad Frankenhausen und Erfurt

USV-Laufteam feiert erfolgreichstes Saisonwochenende

4 Siege konnten die Läufer vom Universitätssportverein bei verschiedenen Volksläufen in Mitteldeutschland erringen. Sie sorgten damit für das bislang erfolgreichste Wochenende aus Erfurter Sicht. Marcel Knape und André Fischer gewannen jeweils im Halbmarathon in Leipzig und Bad Frankenhausen. Ein Doppelpack gelang Kristin Hempel mit ihren Erfolgen beim Kyffhäuser-Berglauf auf der Halbmarathonstrecke und am Tag darauf beim Steigerlauf in Erfurt über die 13 Kilometer-Distanz. Hier steuerte Christoph Weigel einen 2. Platz bei den Männern zur Bilanz bei. Dritter wurde Tobias Henkel bei seinem ersten Start auf der Ultramarathon-Strecke über 46 Kilometer beim Lauf um die Bleilochtalsperre.

Marcel Knape verfehlte bei dem im Rahmen des 38. Stadtwerke Leipzig Marathons ausgetragenen Halbmarathon am Sonntag zwar eine neue Bestzeit, sicherte sich aber 1:11:05 Stunden vor Sebastian Nitsche (1:11:34 Stunden) und Phillip Marschall (1:12:08 Stunden) bereits seinen fünften Gesamtsieg in diesem Jahr. Starker Wind verhinderte eine noch bessere Zeit. Knape zeigte sich aber im Anschluss sehr zufrieden mit dem Vorbereitungsstand auf den Rennsteiglauf, bei dem der Halbmarathonsieger des Vorjahres, wie auch die Rennsteiglaufsiegerin von 2012, Kristin Hempel, über die Marathon-Distanz an den Start gehen will.

Nach ihrem souveränen Sieg beim Kyffhäuser-Halbmarathon setzte die USV-Läuferin am nächsten Tag gleich noch einen drauf und gewann den Steigerlauf über 13 Kilometer in starken 56:09 Minuten. „Ein bisschen schwere Beine“ hatte sie dann doch, verriet Kristin Hempel dem Zielsprecher. Der musste mehr als 5 Minuten warten, bis die zweite Frau, Andreas Giessmann, vom veranstaltenden LTV Erfurt den Zielstrich am Waldkasino überquerte. Den zweiten Platz bei den Männern belegte Christoph Weigel (USV Erfurt/ 47:52 Minuten) hinter Heiko Ludewig vom LTV, der in 46:42 Minuten gewann. Erik Dittmann (Platz 8/ 52:33 Minuten) und Adrian Panse (Platz 15/ 54:19 Minuten) sorgten für weitere gute Platzierungen für den USV und sammelten erste Punkte im Erfurter Laufcup.

Berglauf-Spezialist André Fischer legte beim Kyffhäuser-Berglauf einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg hin und gewann den Halbmarathon in 01:22:01 Stunden vor Eike Eyermann (Brockenlauf  Verein Ilsenburg/ 01:24:06) und Robert Brügmann aus Berlin (01:27:38). In starker Form präsentierte sich die Rennsteigmarathonsiegerin von 2012 Kristin Hempel, die in 01:37:16 mit 11 Minuten Vorsprung auf Patrizia Hummel aus Siebenleben (01:48:18) und Steffi Wernicke von der Uni Kassel (01:48:48) gewann. Den 40. Platz belegte Veit Malolepsy (5. AK M45) mit einer Zeit von 01:44:40 Stunden. Im Marathon kam Ultra-Spezialist Frank Becker in starken 3:18:27 als Gesamtelfter und Sieger der Alterklasse M45 ins Ziel. USV-Präsident Jens Panse bewältigte die anspruchsvolle Strecke beim ersten Marathon des Jahres in 4:04:16 und kam damit auf den 111. Platz unter den 246 Startern. Beide freuten sich über die gelungene Generalprobe für den Rennsteig-Supermarathon.

Auch Tobias Henkel aus Königsee will dabei erstmals an den Start gehen. Seine Form testete er am Samstag beim 10. Bleilochlauf in Kloster, rund um die größte Talsperre Deutschlands, über die 46 km Ultra-Marathon-Distanz. Beim souveränen Gesamtsieg von Rennsteiglauf-Seriensieger Christian Seiler (Rennsteiglaufverein), der mit deutlichem Vorsprung in 3:11:38 Stunden siegte, erreichte Tobias Henkel in seinem bisher längsten Wettkampf überhaupt den dritten Platz in 3:24:41 Stunden hinter Steffen Burkhardt (Team Skatstadtmarathon Altenburg), der in 3:21:18 Stunden einlief. Seine Schwester Kati Kleppe, die ebenfalls für den USV Erfurt startet, erreichte über die 12 km Distanz in 1:06:33 Stunden den neunten Gesamtrang bei den Frauen, der gleichzeitig Rang zwei in der Altersklasse W30 bedeutete.

Fotos:

1 Die erfolgreichen USV-Läufer beim Kyffhäuser-Berglauf: Frank Becker, Kristin Hempel, André Fischer, Veit Malolepsy und Jens Panse (v.l.n.r.)

2 André Fischer und Kristin Hempel nach ihrem Sieg am Kyffhäuser.

3 Adrian Panse, Christoph Weigel und  Kristin Hempel vor dem Start zum Steigerlauf

4 Start zum Steigerlauf

5 Kristin Hempel am letzten Anstieg zum Ziel beim Steigerlauf

6 Kristin Hempel beim Siegerinterview.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl