Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

GutsMuths-Ehrenplakette für den USV-Präsidenten

GutsMuths-Ehrenplakette für den USV-Präsidenten

Der Präsident des Universitätssportvereins Erfurt e.V., Jens Panse, ist für seine Verdienste um die Entwicklung des Sports an der Universität und im USV mit der Guts-Muths-Ehrenplakette in Bronze geehrt worden. Auf einem Empfang aus Anlass seines 50. Geburtstages überreichte ihm der Präsident des Landessportbundes Peter Gösel am Freitag letzter Woche (15. Juli 2016) in der Universitätssporthalle die Auszeichnung.

Den Jubiläumsgeburtstag nahm Gösel zum Anlass um den „Dank und die Anerkennung“ der Thüringer Sportfamilie für die geleistete Arbeit zu übermitteln. „Wir sind froh und stolz zugleich einen Sportfreund wie dich in unseren Reihen zu wissen“, sagte der Präsident des LSB. Zu den Gratulanten zählten auch die Vorsitzende des Stadtsportbundes Birgit Pelke und der Präsident des Rennsteiglaufvereins Jürgen Lange, der die Festrede hielt. Jens Panse trat als Student in die damalige Hochschulsportgemeinschaft Pädagogik ein. Seit 17 Jahren steht er als Vorsitzender an der Spitze des Vereins. „Unter seiner Führung wurde die Hochschulsportgemeinschaft in Universitätssportverein umbenannt und hat eine herausragende sportliche Entwicklung und Professionalisierung erfahren, die vorbildhaft in Thüringen ist“, sagte Lange.

Er hat die Leichtathletikabteilung des Vereins an die Spitze der Laufteams im Land geführt und Laufveranstaltungen wie den Kirschlauf und den Campuslauf ins Leben gerufen. Seit drei Jahren ist er zudem Mitglied des Präsidiums des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins und kümmert sich dort um die Belebung der studentischen Lauftradition. Jens Panse ist auch als aktiver Läufer in Thüringen bekannt, absolvierte bislang erfolgreich mehr als 100 Marathonläufe, darunter insgesamt 31 Rennsteigläufe und 26 Ultraläufe. Seine größte sportliche Leistung war der Rennsteig-Nonstop-Lauf vor drei Jahren, den er in 26:20 Stunden absolvierte. „Der Weg ist das Ziel“, ist sein Leitspruch. Am Samstag will der 50-Jährige in der neuen Altersklasse den Bergmarathon hinauf zur Zugspitze bewältigen und auch für die Entwicklung des Vereins hat er ehrgeizige Pläne.

Die Teilnehmer des Geburtstagsempfangs bat er um Spenden für den geplanten Calisthenics-Park, der noch in diesem Jahr auf dem Campus der Universität entstehen soll. Weitere Freiluftsportanlagen sind in Planung. „Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.“ – den Spruch von Cicero gab ihm LSB-Präsident Gösel als Motivation für sein weiteres Engagement mit auf den Weg.


Fotos (Anna Lena Panse) 1: Gudrun Hoch gratulierte für ihre Abteilungen Yoga,
Tanzen und Seniorensport dem USV-Präsidenten Jens Panse mit 50 Rosen.


Foto 2: Birgit Pelke und Peter Gösel gratulierten dem USV-Präsidenten zur
Auszeichnung.


Foto 3: Zu dem Empfang waren zahlreiche Mitstreiter aus den letzten Jahren
gekommen, darunter auch die langjährigen Abteilungsleiter Dr. Uwe Mosebach
(Judo) und Clemens Kühn (Schwimmen) sowie der Orientierungsläufer Gerhard
Sommerfeld.


Foto 4: Dirk Ellinger (l.i.B.) Vorstandsvorsitzender der Rennsteiglauf-GmbH und der
Jenaer Rennsteiglauf-Mitbegründer Dr. Hans-Georg Kremer (r.i.B.) zählten zu den
Gratulanten.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl