Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Absage der Sportabzeichen-Uni-Challenge: Bauarbeiten im Steigerwaldstadion dauern an

Sportabzeichen

Viele Studierende haben sich auf die Veranstaltung gefreut und sich bereits intensiv mit den Vorgaben des „Deutsche Sportabzeichen“ beschäftigt. Einige Nachfragen erreichten in den letzten Tagen die Geschäftsstelle des USV Erfurt nach den Hintergründen der Absage.

Die Sportabzeichen-Uni-Challenge des Deutschen Olympischen Sportbunds und der Krankenkasse BKK24 startet bereits in das dritte Jahr. Die Uni Erfurt wollte 2017 in Kooperation mit dem USV Erfurt als Neuling mit ihren Studierenden und Alumni in den Wettstreit gegen fünf andere Hochschulen treten und die Frage klären, wer die höchste Punktzahl beim Sportabzeichenstreben am 21. Juni ablegt.

Die Vorbereitungen liefen gut. Das Steigerwaldstadion war gebucht, ein Schirmherr und ein sportlicher Pate hatten zugesagt. Zwei Prüferschulungen waren bereits absolviert und einige Unterstützer gewonnen, als die Nachricht kam, die alles auf STOPP stellte.

Die Bauarbeiten an der Tartanbahn im Erfurter Steigerwaldstadion werden bis Juli andauern, so der Erfurter Sportbetrieb (ESB) als Bauherr schriftlich. Somit ist die Nutzung der Anlage am 21.6.2017 für die Sportabzeichen-Uni-Challenge nicht möglich.

Nach Rücksprache der Universitätsleitung und dem USV-Vorstand wurde entschieden, die Veranstaltung abzusagen.

Allen, die sich bereits fleißig auf die Veranstaltung vorbereitet haben, sollen natürlich nicht enttäuscht werden. Zum Sommerfest des USV Erfurt am 16.6.2017 kann das Sportabzeichen in der Uni-Sporthalle ab 16 -18 Uhr abgelegt werden (ausgewählte Stationen).

Vielleicht starten wir für die Sportabzeichen-Uni-Challenge im kommenden Jahr einen neuen Anlauf, wenn ihr Lust habt??

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl