Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Marie Brückner gewinnt den Rennsteigherbstlauf: USV-Team hinter den „Harzer Teufeln“ erneut auf Rang zwei

Der USV Erfurt hat seine Erfolgsserie beim Rennsteigherbstlauf am Sonntag fortgeführt. Marie Brückner gewann wie im Vorjahr auf der 20-Kilometer-Distanz und sorgte damit bei den Frauen für den dritten Sieg in Folge (2015/ Kristin Hempel). Die Erfurter Lehramtsstudentin setzte sich diesmal gleich kurz nach dem Start am Ortsausgang in Neuhaus an die Spitze des Frauenfeldes und lief ein souveränes Rennen. Einen Tag vor ihrem 26. Geburtstag erreichte sie in 1:23:29 Stunden mit mehr als 5 Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Josefine Rutkowski vom PSV Meiningen das Ziel auf dem Sportplatz von Masserberg und war dabei 18 Sekunden schneller als im Vorjahr. Die 3. Frau Katrin Enders vom SVV Goldlauter hatte mehr als 12 Minuten Rückstand auf die Siegerin.


Spannender ging es bei den Männern zu. Thomas Kühlmann vom NSV Wernigerode wurde als Rennsteiglaufsieger von 2015 seiner Favoritenrolle gerecht und gewann in starken 1:09:23 Stunden vor seinem Mannschaftskameraden Martin Butzlaff (1:10:41). Matthias Göbel machte als Dritter in 1:12:13 Stunden den Harzer Triumph perfekt, wobei der Vorjahressieger Adrian Panse am Ende noch bis auf 10 Sekunden herankam. „200 Meter mehr und ich hätte ihn gehabt“, so der USV-Läufer, der sich im Vergleich zum Vorjahr um eineinhalb Minuten steigerte, aber nicht verhindern konnte, dass die Siegesserie bei den Männern nach den USV-Erfolgen in den letzten vier Jahren riss (2014/ André Fischer, 2015/16 Marcel Krieghoff).


Mit Adrian Panse, dem starken Erik Dittmann (21. Platz in 1:21:35 Stunden) und der Frauensiegerin Marie Brückner gelangte der USV hinter den „Harzer Teufeln“ (Gesamtzeit 3:32:17 Stunden) erneut auf den zweiten Platz in der Teamwertung. Mit seiner Zeit von 3:57:27 Stunden war das Trio genau eine Minute schneller als die Mannschaft des Rennsteiglaufvereins, der in den letzten beiden Jahren die Mannschaftswertung vor den Erfurtern gewonnen hatte. Auf Platz 6 folgte mit 4:30:16 Stunden der SC Impuls Erfurt in der Besetzung mit Bruno Wenzel, Sebastian Barth und Susanne Philippus. Dahinter wäre die 2. Mannschaft des USV mit Frank Becker (2. AK M50/ 1:30:38), Ingo Weidenkaff (2. AK M55/ 1:32:33) und Jens Panse (8. AK M50/ 1:37:36) platziert gewesen. „Vielleicht starten wir im nächsten Jahr mal als USV-Rennsteig-Oldies“, so der Präsident.

 

Die Erfurter Unisportler hatten den Start auf dem Rennsteig mit einem dreitägigen Trainingslager in Siegmundsburg verbunden, das auch der Vorbereitung auf den letzten Saisonhöhepunkt des Jahres, die Deutschen Marathon-Meisterschaften in Frankfurt am 29. Oktober, diente. Sowohl Marie Brückner als auch Adrian Panse wollen dabei neue persönliche Bestleistung laufen. Das starke USV-Männerteam mit Christoph Weigel und Tobias Henkel rechnet sich dort auch Chancen auf eine gute Mannschaftsplatzierung aus.

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl