Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Neue Kirschprinzessin gesucht

Vorbereitungen für die 19. Auflage des Kirschlaufes an der Fahner Höhe laufen auf Hochtouren

Der Beginn der Kirschernte an der Fahner Höhe ist in der Woche nach Pfingsten geplant, das Köstritzer-Läuferbier ist bestellt und die Absprachen mit den Helfern und Unterstützern des 19. Kirschlaufes in Kleinfahner  am 16. Juni 2019 sind getroffen. "Was uns noch fehlt, ist eine neue Kirschprinzessin", sagt Organisationschef Jens Panse. Kirschkönigin Jennifer Bauer wird noch ein Jahr Amtszeit dranhängen, weil die bisherige Prinzessin nicht ihr Amt übernehmen kann. "Die Prinzessin muss nicht selbst mitlaufen, einzige Voraussetzung: man sollte die rote Früchte mögen, die dem Lauf an der Fahner Höhe seine Namen geben und als Siegpreise an die Teilnehmer ausgereicht werden." Bewerbungen nehmen der Kirschlaufchef Jens Panse oder der Vorsitzende des Tourismusvereins Ingo Weidenkaff gern entgegen. (Infos: www.kirschlauf.de)

 

Nach der erfolgreichen Rückkehr des Kirschlaufes an die Fahner Mühle im letzten Jahr, freue man sich, dass man auch bei der nunmehr 19. Auflage wieder dort zu Gast sein dürfe, so Panse. "Wir bedanken uns bei dem Eigentümer Torsten Pfeifer, der seit dem letzten Jahr selbst begeisterter Kirschlaufteilnehmer ist." Das Gelände biete mehr Platz für Start und Ziel des Laufes und die Betreiber des Restaurants haben mit ihrer „La Bodega“ einen Hauch von Spanien an die historische Bockwindmühle gezaubert. 

 

Für die Teilnehmer des Kirschlaufes stehen anspruchsvolle Cross-Strecken über 14,0 und 4,2 Kilometer bzw. 1,0 Kilometer (Schüler) und 300 Meter (Bambinis) auf dem Programm. Gemeldet werden kann noch bis 12. Juni im Internet unter www.kirschlauf.de/anmeldung. Danach am Starttag ab 8.30 Uhr vor Ort mit Nachmeldegebühr von 3 EUR. 10 EUR (14,0 km-Hauptlauf und Nordic Walking), 8 EUR (4,0 Kilometerlauf) und 2 EUR (Schülerlauf).

Foto (Frank Prescher): Einmal Kirschkönigin werden - für Jennifer Bauer (l.i.B.) aus Dachwig hat sich der Traum schon erfüllt. Für ihre Prinzessin Joline Kirchner wird noch eine Nachfolgerin gesucht.
Foto (Frank Prescher): Einmal Kirschkönigin werden - für Jennifer Bauer (l.i.B.) aus Dachwig hat sich der Traum schon erfüllt. Für ihre Prinzessin Joline Kirchner wird noch eine Nachfolgerin gesucht.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl