14. Apr 2022, 13:30 Uhr - 14:00 Uhr | Campus Gotha, Universitätsbibliothek

Arbeiten auf einer kollaborativen Forschungsplattform

Veranstaltungsort
online
Reihe
FactGrid Coffee Talk
Veranstalter
Universität Erfurt
Veranstaltungsart
Podiumsdiskussion/Forum
Publikum
öffentlich

Öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Reihe "FactGrid Coffee Talk" mit Isabella Schwaderer als Gast und Olaf Simons (Forschungszentrum Gotha) als Gastgeber der Reihe .

Das FactGrid ist eine kollaborative Forschungsplattform. Alle Projekte arbeiten auf derselben Datengrundlage und können diese – transparent – verändern. Nutzerkonten sind jedoch grundsätzlich Klarnamen-Konten und werden von uns für Projekte vergeben, an Einzelpersonen, auch private, wie universitäre, internationale Großprojekte.

Sich beim Forschen über die Schulter sehen lassen? — Isabella Schwaderers Erkundungen zu den Mitgliedern der Schopenhauergesellschaft
Kann man es riskieren, auf einer Plattform, auf der alle Daten unmittelbar offen zugänglich sind, die eigene gerade erst angefangene Forschung laufen zu lassen? Isabella Schwaderer tat diesen Schritt mit ihren Recherchen zu den Mitgliedern der Deutschen Schopenhauergesellschaft und wird hier Einblicke in die Nutzerperspektive geben. Worauf lässt man sich ein? Was ist praktisch? Was ist unpraktisch? Was riskiert man? Was gewinnt man?

Näheres unter: https://blog.factgrid.de/archives/2571

Anmeldung

Achtung: geänderte Anmeldemodalität!

Bitte registrieren Sie sich per E-Mail an olaf.simons@uni-erfurt.de für die Veranstaltung, die als Webex-Webinar durchgeführt wird.

Anmelden
Projektmitarbeiter
(Forschungszentrum Gotha)
Forschungszentrum Gotha (Gotha, Schloßberg 2)