| Interne Serviceseiten, Service, Zentrale Veranstaltungen

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Laut Arbeitsschutzgesetz muss jeder Arbeitgeber für eine funktionierende Brandschutzorganisation Sorge tragen. Dazu gehören auch ausgebildete bzw. unterwiesene Brandschutzhelfer. Arbeitgeber sind deshalb angehalten, fünf Prozent der Belegschaft dahingehend ausbilden zu lassen. Vor diesem Hintergrund bietet die Universität Erfurt ein Seminar „Ausbildung zum Brandschutzhelfer“ an.

Die Beschäftigten sollen im Bereich des Brandschutzes an der Universität Erfurt geschult und für Gefahren sensibilisiert werden. So werden Brandgefahren frühzeitig (auch vorbeugend) erkannt und vermieden. Denn im Ernstfall können durch richtiges Verhalten kleinere Feuer auch selbst gelöscht und Schäden minimiert werden.

Das Seminar, das von einem externen Dienstleister durchgeführt wird, behandelt folgende Themen:

Theorie

  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  • Verhalten im Brandfall

Praxis (inkl. Löschübung)

  • Handhabung, Leistungsfähigkeit und Funktion von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und eigene Grenzen der Brandbekämpfung
  • ggf. Demonstration einer Explosion einer Spraydose

Für das Seminar sind 2,5 Stunden Zeit geplant, davon ist eine Stunde für die praktische Übung vorgesehen.

Beschäftigte der Universität, die das Angebot wahrnehmen möchten, können sich bis 31. Mai bei Doreen Kranhold im Dezernat 4 melden. Der genaue Termin für die Schulung wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Weitere Informationen / Kontakt:

Doreen Kranhold
Arbeitsschutz, Unfallmeldungen Studierende und Beschäftigte
(Dezernat 4: Gebäudemanagement)
C02 - Verwaltungsgebäude / Raum 0.13