14. Sep 2022, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr | Gleichstellungsbüro

Fachtag Genitalverstümmelung. Wirksame Hilfe und Schutz für Frauen und Mädchen in Thüringen

Veranstaltungsort
Universität Erfurt, Nordhäuser Str. 63
Veranstalter
SAIDA International e.V.
Veranstaltungsart
Podiumsdiskussion/Forum
Veranstaltungssprache(n)
Deutsch
Publikum
öffentlich

Veranstaltung von SAIDA International e.V. im Rahmen des Bundesinnovationsprogramms "Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen". Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Beauftragten für Integration, Migration und Flüchtlinge des Freistaats Thüringen und mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Erfurt statt.

Über die Veranstaltung:

Die Istanbul-Konvention regelt klar: Genitalverstümmelung ist eine schwere Verletzung der Frauen- und Kinderrechte. In Deutschland leben nach Schätzung von SAIDA bis zu 81.000 Frauen und Mädchen, die betroffen oder gefährdet sind. In Thüringen sind ca. 1.300 Frauen und Mädchen von dieser Gewalt bereits betroffen oder bedroht.

Von Genitalverstümmelung betroffene Mädchen und Frauen wagen oftmals erst bei hohem Leidensdruck Unterstützung zu suchen. Aber wie finden sie den Weg zu kompetenter Versorgung? Mit dem Fachtag „Genitalverstümmelung – Wirksame Hilfe und Schutz für Frauen und Mädchen“ am Mittwoch, 14.09.2022 in Erfurt werden konkrete Hilfsangebote aufgezeigt.
Besonders angesprochen sind alle Fachkräfte aus der Sozialen Arbeit, den psychosozialen Diensten, dem medizinischen und pädagogischen Bereich sowie Akteur:innen aus Migrantenorganisationen und Verantwortliche aus Verwaltung und Politik in Thüringen. (Mirjam Kruppa, Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge des Freistaats Thüringen)

Teilnahme

Bitte melden Sie sich über die Veranstaltungswebsite an.

saida.de/fachtag