Förderpreis 2020 an die PSP-Gruppe "Sinnability"

"Sinnability" gewinnt Förderpreis des Erfurter Vereins für Kommunikation und Medien e.V.

Diesmal war alles anders. Während die Absolvent*innen des Bachelors Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt ihre Gruppenabschlussarbeiten sonst immer beim großen Projektforum vor einem Publikum aus Wirtschaft, Medien, Hochschulen und weiteren Gästen präsentierten, musste die Veranstaltung in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen. Die Arbeiten wurden 2020 erstmals digital präsentiert. Einen mit 500 Euro dotierten Preis für die beste unter ihnen gabs aber dennoch. Er ging diesmal an die Projektgruppe "Sinnability" – bestehend aus Anne Marie Zang, Jasmin Baake, Carolina Müller, Theresa Kraus, Sophie Przyklenk, Mareike Gensich und Chelsea Walpert für ihre Arbeit "Schein oder Sein?". Die Jury lobte deren theoretische Konzeption und empirische Umsetzung, die in besonderem Maße einen Brückenschlag zur Forschungspraxis leiste. Weitere Informationen unter:

https://www.uni-erfurt.de/universitaet/aktuelles/news/news-detail/sinnability-gewinnt-foerderpreis-beim-digitalen-projektforum-2020