2. Feb 2021, 09:00 Uhr - 18. Feb 2021, 12:30 Uhr

Go International! Academic Writing in English

Veranstaltungsort
Der Workshop findet online statt
Veranstalter
Stabstelle Forschung und Nachwuchsförderung
Referent(en)
Dr. Maik Goth
Veranstaltungsart
Workshop
  • Zielgruppe: Promovierende und Postdocs
  • Sprache: Englisch
  • Datum/Zeit: 02., 04., 16. & 18.02.2021, 9 bis 12.30 Uhr (jeden Tag)
  • Belegte Plätze: 15/15
  • Anmeldefrist: 17.01.2021

Inhalt des Workshops

Dieser zweitägige Workshop zum akademischen Schreiben in Englisch bietet eine strukturierte und praxisorientierte Schulung für Forscher*innen aus allen Bereichen. Die Teilnehmer*innen erhalten durch Anleitung, Analyse und aktives Schreiben Erfahrungen aus erster Hand und entwickeln so Strategien für kompetente und erfolgreiche Texte in englischer Sprache.

Der Workshop ist in vier Module gegliedert. Modul I legt den Grundstein und veranschaulicht durch die Analyse von Beispielen und kurzen Schreibübungen die Merkmale und Besonderheiten guten akademischen Englischs.

Modul II demonstriert, wie man Englisch zu einem nützlichen Forschungsinstrument macht und bietet praktische Übungen zu den wesentlichen Bestandteilen akademischer Texte - von dem Verfassen von Thesen, über das Strukturieren und Präsentieren von Argumenten, hin zum Einbringen und Bewerten von Quellen. Modul III wendet die in den Modulen I und II vorgestellten Prinzipien und Strategien auf die eigenen Texte der Teilnehmenden an (z.B. Abstracts, Einleitungen, argumentative Passagen) und bietet Anleitungen zu deren Verbesserung. Modul IV geht schließlich vom Training zum Coaching über und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Texte in Partnerarbeit und im Austausch mit dem Trainer zu überarbeiten und zu verfeinern. Während des zweitägigen Kurses erhalten die Teilnehmenden so einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen und Möglichkeiten des akademischen Englischs.

Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer*innen (1) einen überarbeiteten Text erstellt haben, (2) ihr Verständnis des akademischen Englischs erweitert haben und (3) weitere Anweisungen zur Verbesserung ihrer Schreibkenntnisse in Englisch erhalten haben. Damit werden sie neue Forschungsmöglichkeiten schaffen und ihr akademisches Profil in einer Welt, in der die akademische Zweisprachigkeit eine wichtige Voraussetzung ist, weiter stärken.

Der Kursleiter erhält von den Teilnehmern Textproben, die im Workshop ausgewertet und diskutiert werden. Alternativ können die Teilnehmer*innen Abstracts oder Kurzvorschläge für ihre Forschungsprojekte einsenden.

Der Workshop ist für Doktoranden vorgesehen, aber auch Postdocs können teilnehmen.

Zum Referenten:

Dr. Maik Goth erhielt seinen Doktortitel in englischer Literatur für eine Arbeit über Monster und die poetische Vorstellungskraft in Edmund Spensers "The Faerie Queene (Manchester University Press 2015, zweite Ausgabe 2019). Seit 2018 gibt er Graduierten-Workshops (in akademischem Englisch, Kommunikation, Promotion und Forschungsmanagement), um seine umfangreichen Erfahrungen als Autor wissenschaftlicher Bücher und Artikel sowie als Herausgeber und Peer-Reviewer an neue Generationen junger Akademiker*innen weiterzugeben.