| Interne Serviceseiten, Studium

Hinweise zu Prüfungen im Wintersemester 2021/22

Das Präsidium der Universität Erfurt hat vor dem Hintergrund verschiedener Nachfragen zu den bevorstehenden Prüfungen im Wintersemester noch einmal deutlich gemacht, dass für Lehrveranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmenden aktuell nicht nur die Lehre online stattfindet, sondern auch Klausuren online durchgeführt werden.

"Wir sind gemeinsam mit der Erwartung ins Wintersemester 2021/22 gestartet, dass Lehre und Prüfungen nach drei Corona-Semestern wieder verstärkt im Präsenzbetrieb angeboten werden können. Schon im November 2021 aber hat der Senat das Wintersemester zu einem Corona-Semester erklären müssen und muss  bis heute an einem eingeschränkten Präsenzlehr-/Prüfungsbetrieb festhalten", bedauert Prof. Dr. Gerd Mannhaupt, Vizepräsident für Studienangelegenheiten heute in einem Schreiben an die Studierenden. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der Prüfungssoftware WISEflow sollen deshalb die anstehenden Klausuren mit mehr als 50 Personen grundsätzlich als elektronische Prüfungen angeboten werden. Im Übrigen obliege es den Prüfenden bei Prüfungen mit weniger als 50 Kandidat*innen auch von WISEflow Gebrauch zu machen.

Hinsichtlich der Frage nach einem Corona-bedingten Rücktritt von den Prüfungen erklärt der Vizepräsident: "Mit der letzten Änderung zur Corona-Satzung der Universität vom 6. Januar 2022 hat der Senat die ausdrückliche Regelung, coronabedingt von Prüfungen zurückzutreten zu können, gestrichen. Denn alle Rahmenprüfungsordnungen halten ja mit § 8 Abs. 2 S. 4 B-RPO bzw. § 9 Abs. 2 S. 4 M-/MEd-RPO eine allgemeine Rücktrittsregelung vor. Ein Prüfungsrücktritt kann jedoch gewährt werden, wenn Gründe vorliegen, die die Studierenden nicht zu vertreten haben. Da wir alle unter immenser Belastung durch die Bedrohungen und Beschränkungen, zu  denen uns die Pandemie zwingt, studieren, lehren und arbeiten, habe ich im Namen des Präsidiums die Prüfenden gebeten, bei Rücktrittsanträgen diesen Belastungen Rechnung zu tragen."

Rücktrittsanträge müssen vor dem ersten Termin der Modulprüfung (schriftlich) an die für die Prüfung verantwortlichen Lehrenden gestellt werden. Aber Achtung: Wer von der Modulprüfung zurücktritt, tritt zugleich von der kompletten Modulprüfung in diesem Semester zurück und kann nicht an einem Nachholtermin teilnehmen. Vielmehr muss dieses Modul in einem Folgesemester erneut belegt werden.

Corona-Meldung

Alle Studierenden werden gebeten, die Universität nach einer Infektion oder wenn sie unter Quarantäne stehen, unverzüglich und mithilfe des Meldeformulars zu informieren, insbesondere wenn sie an den Tagen vor der Infektion an Präsenzveranstaltungen auf dem Campus teilgenommen haben. Wir werden Sie bei Ihren Lehrenden bzw. Prüfenden wegen coronabedingter Fehlzeiten unverzüglich entschuldigen.

zum Meldeformular