| Interne Serviceseiten, Hochschule, Personalia, Service

Informationen zu den Online-Wahlen im Sommersemester

Wie bereits angekündigt, finden die Gremienwahlen an der Universität Erfurt – Wahl der Studierendenvertreter*innen für alle Gremien sowie Gleichstellungsbeirat, Promovierendenvertretung, Assistenzvertretung und ggf. erforderliche Nachwahlen – im Sommersemester aufgrund der Corona-Pandemie erstmals online statt.

Bei der Auswahl des externen Dienstleisters hat der Wahlvorstand selbstverständlich die notwendige Sorgfalt walten lassen. Das verwendete Wahlsystem POLYAS CORE 2.2.3. erfüllt die Anforderungen für geheime Online-Wahlen und ist durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert. Nachstehend übermitteln wir Ihnen Informationen zum Datenschutz und zum Ablauf der Wahl, die auch für die Wahlen zum 22. Studierendenrat der Universität gelten:

Bei den Online-Wahlen werden keinerlei personenbezogene Daten von der Universität an den Dienstleister POLYAS übermittelt. Es werden zwei verschiedene anonyme Verfahren genutzt.

Der SecureLink
Die Wähler-ID wird durch das URMZ im Vorfeld der Wahl erstellt und verschlüsselt. Zusammen mit der Stimmzettelzuordnung (Wählergruppentags) wird die verschlüsselte Wähler-ID über die DFN-Cloud an den Dienstleister POLAYS übergeben. Das URMZ erzeugt einen individuellen SecureLink für jeden Wahlberechtigten. Dadurch ist gesichert, dass die Wahl geheim ist und der Dienstleister keinerlei Personenbezug herstellen kann.

Um Ihre Stimme abgeben zu können, klicken Sie bitte auf folgenden Link: https://idmweb.uni-erfurt.de/Gremienwahl. Von dort werden Sie auf das IDM-Nutzerportal des URMZ gelenkt, bei dem Sie sich mit ihren üblichen Zugangsdaten für das Intranet anmelden. Das System erkennt die vorangegangene Authentifizierung, zeigt Ihnen Ihren SecuredLink an und leitet Sie zur Stimmabgabe weiter.

Das PIN/TAN Verfahren
Das PIN/TAN-Verfahren wird nur bei der Wahl der Promovierendenvertretung für diejenigen Wähler*innen genutzt, die nicht über einen Zugang zum IDM-Nutzerportal verfügen. Hierbei werden die zugeordnete Wä-ID und die Wählergruppenzugehörigkeit durch das URMZ verschlüsselt über die DFN-Cloud an den Dienstleister POLYAS übergeben, der daraus eine PIN/TAN-Kombination erzeugt, die dem/r Wähler*in zusammen mit dem Link zur Stimmabgabe vom URMZ per Mail zugeschickt wird. Bei der Online-Wahl prüft das POLYAS-Wahlsystem, ob die Kombination aus Wähler-ID (PIN) und Passwort (TAN) hinterlegt ist und leitet den/die Wähler*in zur Stimmabgabe weiter.

Alle Informationen zu Fristen und Regularien  sowie eine Übersicht über die Kandidat*innen entnehmen Sie bitte der Wahlbekanntmachung und den weiteren Hinweisen auf unserer Website zu den Wahlen. Informationen zu den studentischen Kandidat*innen bei der Gremienwahl und zur Stura-Wahl finden Sie auf den Seiten des Studierendenrates.