| Willy Brandt School of Public Policy

Stellenangebot: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Internationalisierung und Digitalisierung der Lehre

Wir suchen an der Brandt School ein*n Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Internationalisierung und Digitalisierung der Lehre (Entgeltgruppe 13 TV-L, 100%).

Aufgabengebiet

  • Anbahnung institutionell verankerter Kooperationen in Form von gemeinsamen Programmen (Joint/Double Degree, Cotutelle)
  • Einwerbung von Drittmitteln zur Unterstützung der angebahnten Kooperationen
  • Konzeptualisierung gemeinsamer Formate mit ausgewählten Partnern im Ausland
  • Entwicklung neuer Lehrformate und -instrumente, die die Erbringung der Lehre – global gedacht – vereinfachen und verbessern können (hybrid, online, interkulturell) anzuwenden im Bereich der Public Policy und Sozialwissenschaften (z.B. Public Administration/Public Economics oder Conflict Studies and Management) u.a. auch unter Berücksichtigung der mentalen Gesundheit der Teilnehmer*innen,
  • Lehrtätigkeit zur Erprobung der entwickelten Lehrformate in den o. g. inhaltlichen Bereichen (2 LVS)

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/MA/Staatsexamen) in Public Policy, Sozialwissenschaften, Ökonomie oder Jura, idealerweise promoviert
  • Kenntnis der internationalen Hochschullandschaft und -zusammenarbeit
  • Erfahrung im Bereich der Hochschulkooperation bzw. Austauschpartnerschaften
  • Lehrerfahrung in einem internationalen Umfeld, idealerweise in englischer Sprache
  • Erfahrung in der Einwerbung und Bewirtschaftung von Drittmitteln
  • technische Kompetenz für hybride und online Lehre
  • fließende Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Interkulturelle Kompetenz

Bitte lesen Sie die vollständige Stellenausschreibungfür weitere Informationen. Die Bewerbungsfrist ist der 27. August 2021.