2. Feb 2021, 16:00 Uhr | Philosophische Fakultät

Kalter Krieg im Kleinen

Veranstaltungsort
online
Veranstalter
Forschungsverbund "Diktaturerfahrung und Transformation"
Referent(en)
Alfons Kenkmann
Veranstaltungsart
Vortrag
Publikum
öffentlich

Alfons Kenkmann, Professor für Didaktik der Geschichte an der Universität Leipzig, spricht über das Thema "Kalter Krieg im Kleinen. Der Tod des FDJ-Mitglieds und Friedensdemonstranten Philipp Müller 1952 und seine Transformation in die Geschichtspolitik und Erinnerungskultur in DDR, BRD und wiedervereinigtem Deutschland". Der Online-Vortrag findet auf Einladung des vom BMBF geförderte Forschungsverbunds "Diktaturerfahrung und Transformation" statt.

Weitere Informationen finden Sie in der Mitteilung zur Veranstaltung.