10. Dez 2021 - 11. Dez 2021 | Max-Weber-Kolleg

Kierkegaard-Kolloquium 2021: Säkularisierung und Sakrament (II)

Veranstaltungsort
online
Veranstalter
Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien
Veranstaltungsart
Konferenz/Symposium
Publikum
mit Anmeldung

Zweitägiges Online-Kolloquium am Max-Weber-Kolleg. Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an.

Organisation:
Prof. Dr. Dr. h. c. Hermann Deuser (Erfurt) | Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt (Tübingen)
PD Dr. Markus Kleinert (Erfurt) | Prof. Dr. Heiko Schulz (Frankfurt a.M.)

Verbindliche Anmeldung bitte unter: markus.kleinert@uni-erfurt.de

Programm

Freitag, 10. Dezember 2021

  • 14.00 Begrüßung
  • 14.20 Prof. Dr. Michael Bongardt (Siegen): „Jener Einzelne“ in der Welt vor Gott. S. Kierkegaard und É. Durkheim im Gespräch
  • 14.50 PD Dr. Andreas Pettenkofer (Erfurt): Replik
  • Diskussion
  • 15.30 Pause
  • 16.00 PD Dr. Magnus Schlette (Heidelberg): Die Figur des Dritten. Über Jürgen Habermas‘ Auch eine Geschichte der Philosophie
  • 16.30 Dr. Oliver Victor (Düsseldorf): Kierkegaard: Existenzphilosoph nur im ‚Nebenberuf‘?
  • 17.00 Pause
  • 17.15 Marcus Döller, MA (Erfurt): „Eine gewisse Abwertung der alltäglichen Kommunikation und der Öffentlichkeit findet sich auch.“ – Anmerkungen zur philosophischen Entwicklungsfähigkeit von Habermas‘ Kierkeaard-Lektüre am Ende von Auch eine Geschichte der Philosophie

Samstag, 11. Dezember 2021

  • 9.00 Kierkegaard: Christliche Reden D IV (1848) Prof. Dr. Philipp David (Gießen): Impuls Diskussion
  • 9.45 Kierkegaard: Zwei Reden beim Altargang am Freitag (1851) Prof. Dr. Dr. h. c. Hermann Deuser (Erfurt): Impuls Diskussion
  • 10.30 Pause
  • 11.00 Dipl.-Psych. Gesche Keding (Lüneburg/Jena): Der Vorzug der Verzweiflung. Kierkegaards Argumente gegen den „Blick aus Nirgendzeit“
  • 11.30 Dr. med. Christian Präckel-Stein (Diessenhofen, CH): Die erste der Vier Erbaulichen Reden von 1844 – eine „sakrale“ Rede? Wie S. Kierkegaard darin ein religiöses und menschliches Geheimnis offenbart (Hinweise und Anmerkungen aus der Sicht eines Facharztes für Psychiatrie und Psychotherapie)
  • 12.00 Abschlussdiskussion
Markus Kleinert
PD Dr. Markus Kleinert
Leiter der Kierkegaard-Forschungsstelle
(Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)
Max-Weber-Kolleg (Steinplatz 2) / Raum 305 (2. OG)