| Studium

Kneipentour abgesagt

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage haben die Studierenden der Universität Erfurt die traditionelle Kneipentour in den Studieneinführungstagen vorsorglich abgesagt.

Hintergrund ist, dass der Inzidenzwert bereits in der vergangenen Woche auf über 30 gestiegen war. In einem Schreiben an die Studierenden erklären die Initiator*innen: " Es geht zur Zeit nicht darum, wer mehr Recht hat oder welche Rechtsvorschriften tolerierbar sind. Es geht darum, die Infektionszahlen niedrig zu halten, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen, den Betrieb an der Uni aufrechtzuerhalten und zu verhindern, dass Erfurt in einen Lockdown geht. Es nützt keinem etwas, wenn wir in den Studieneinführungstagen über die Stränge schlagen oder uns in großen Gruppen treffen und uns dabei das Virus einfangen. Natürlich wollen wir, dass unsere Erstis gut ankommen, Kontakte knüpfen und Anschluss finden können. Aber wir bitten euch eindringlich: Nutzt diese Absage nicht dazu, euch mit anderen Gruppen zu treffen und zusammen loszuziehen. Natürlich könnt ihr euch treffen - aber achtet darauf, dass ihr notwendige Schutzmaßnahmen trefft. Nutzt auch unsere anderen Angebote, um den Erstis die Stadt und den Campus zu zeigen oder um einander kennenzulernen. Achtet auf einander!"