| Hochschule, Personalia

Laura Först ist neue Projektmitarbeiterin im Universitären Gesundheitsmanagement

Anfang August hat die Universität Erfurt ein neues Gesicht auf dem Campus begrüßen können: Laura Först ist in den kommenden zwei Jahren Projektmitarbeiterin im Universitären Gesundheitsmanagement (UGM). Seit mehr als einem Jahr arbeitet die Universität gemeinsam mit der AOK PLUS am Projekt „gesunde Universität Erfurt“ und finanziert im Rahmen dessen die neu geschaffene Stelle, um gesundheitsfördernde Strukturen nachhaltig zu verankern.

Laura Först
Laura Först

"Ich finde das Thema 'Gesundheitsförderung für Studierende und Mitarbeitende' spannend und sehe an der Uni ein großes Potenzial, geeignete Maßnahmen und Rahmenbedingungen zu schaffen, um ein gesundes Studium bzw. Arbeiten zu ermöglichen", sagt Laura Först über ihre Motivation zur Projektstelle. Und die kommt auch nicht von ungefähr: Auch an der Universität Gießen war sie bereits für die studentische Gesundheitsförderung verantwortlich.

In Erfurt wird sie sich nun zusammen mit dem UGM-Projektleiter, Jens Panse, und unterstützt von der AOK PLUS, um die Etablierung eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements kümmern. Dazu gehören unter anderem die Vorbereitung, Koordination und Durchführung von Maßnahmen und Veranstaltungen wie Gesundheitstage, Workshops und Präventionskurse. „Aber auch die Netzwerkarbeit ist mir wichtig", sagt Laura Först, "besonders im Hinblick auf die Nachhaltigkeit des Projekts. Und dabei freue ich mich am meisten auf die Zusammenarbeit mit Hochschulangehörigen und unseren Kooperationspartner*innen."

Und wenn sie gerade nicht auf dem Campus ist? "Dann nutze ich die Zeit, um Erfurt noch besser kennenzulernen." Ein bissel kenne sie sich ja bereits aus, "aber es gibt sicher noch viel zu entdecken."

Laura Först
Projektmitarbeiterin Universitäres Gesundheitsmanagement
(Dezernat 2: Personal)
VG 1.06/0138