7. Jun 2021, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr | Philosophische Fakultät, SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung.

Lesung: Buddhismus. 100 Seiten

Veranstaltungsort
online
Reihe
"Religion am Montag" – Erfurt Monday Lectures: New Topics in Religious Studies
Veranstalter
Seminar für Religionswissenschaft
Referent(en)
Prof. Dr. Almut-Barbara Renger (FU Berlin)
Veranstaltungsart
Vortrag
Publikum
öffentlich, ohne Anmeldung

Prof. Dr. Almut-Barbara Renger liest aus ihrer Einführung in den Buddhismus (reclam 2020).

Die Autorin geht inhaltlich und methodisch neue Wege: Der Buddhismus mit seinen Erzählungen und Ritualen wird als Religion asiatischer Länder mit seiner komplexen auch politischen Geschichte Ernst genommen. Gleichzeitig erhellt sie die westlichen Traditionen der vielfältigen Anverwandlungen des Buddhismus, von Schopenhauer bis zu aktuellen Achtsamkeits-Meditation. Erzählungen über Gespräche auf ausgedehnten Reisen sowie biographische Zugänge machen den eigenen Standpunkt der Religionswissenschaftlerin für Leser*innen sichtbar und die Produktion religionswissenschaftlichen Wissens transparent. Der Buddhismus wird so in seiner ganzen, oft verkannten Vielfalt fassbar.

Almut-Barbara Renger, geb. 1969, ist seit 2008 Professorin für Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeption an der Freien Universität zu Berlin. Sie hat unter anderem zum Thema der europäischen Mythenrezeption, zur religiösen Meisterschaft, zum Begriff der „Erleuchtung“, sowie zu Religion und Gender geforscht und publiziert.

Teilnahme

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Link zu der Veranstaltung (Webex)