Gleichstellungsbüro, Veranstaltungen

Mutterschaft und Wissenschaft in der Pandemie. (Un-)Vereinbarkeit zwischen Kindern, Care und Krise

Datum
21. Nov 2022, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
online via WebEx
Veranstalter
Gleichstellungs- und Familienbüro der Universität Erfurt in Kooperation mit der Geschäftsstelle des Thüringer Kompetenznetzwerk Gleichstellung (TKG)
Referent(en)
Silke Marin, Sarah Czerney und Lena Eckert
Veranstaltungsart
Sonstiges
Veranstaltungssprache(n)
Deutsch
Publikum
Angehörige der Thüringer Hochschulen

Lesung mit Silke Marin, Sarah Czerney und Lena Eckert

In der Pandemie spitzen sich gesellschaftliche Schieflagen und strukturelle Ungerechtigkeiten zu, so auch die berufliche Benachteiligung, die maßgeblich durch die Ungleichverteilung von Care-Arbeit begünstigt wird. Das Buch, das 2022 erschienen ist und in dieser Veranstaltung vorgestellt wird, versammelt Erfahrungsberichte von Frauen*, die im Wissenschaftsbetrieb tätig sind und von ihren Erlebnissen während der Pandemie an deutschen Hochschulen berichten, und trägt so zur Sichtbarkeit tabuisierter und individualisierter Erfahrungen bei. So werden die prekären Bedingungen, die sich während der Pandemie noch verstärkt haben, deutlich gemacht.

Meeting-Link: https://uni-erfurt.webex.com/meet/gleichstellung.familie