| Forschungskolleg Transkulturelle Studien

Nachwuchswissenschaftlerinnen gesucht...

Am Forschungskolleg Transkulturelle Studien / Sammlung Perthes und am Forschungszentrum Gotha sind dank der gleichstellungsorientierten Förderung durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft in diesem Jahr erstmals Stipendien für promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen ausgeschrieben. Neben Kurzzeitstipendien werden ein einjähriges Initialisierungs- und ein zweijähriges Karrierestipendium vergeben.

Bewerberinnen, die mit ihren Forschungen an die wissenschaftliche Ausrichtung, die Forschungsbereiche und -themen des Forschungskollegs Transkulturelle Studien / Sammlung Perthes anknüpfen und bei ihrer Arbeit die außergewöhnlichen und reichen Gothaer Sammlungsbestände vom ausgehenden 18. bis ins 20. Jahrhundert mit einbeziehen können, sind herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen: fkts.gotha@uni-erfurt.de
Das Forschungskolleg freut sich über Bewerbungen aus den Geschichtswissenschaften, der Wissenschaftsgeschichte, den Literatur-, Medien- und Bildwissenschaften, den historisch arbeitenden Regional- und Politikwissenschaften sowie der historisch interessierten Ethnologie, Anthropologie und Sammlungsforschung. Ein grundlegendes Interesse an inter- und transdisziplinären Fragen setzen wir ebenso voraus wie ein Interesse an Fragen von Postkolonialismus, Globalität und an reflexiven Ansätzen, die gesellschaftliche Gegenwartsfragen nicht außen vor lassen.

Besonders erwünscht sind Vorhaben in den Bereichen:

  • „Explorationen – Wissen im Feld“
  • „Karten – Natur – Wissenschaft: Genealogien einer Wahlverwandtschaft“
  • „Wissensdinge sammeln: Für eine transdisziplinäre Sammlungsforschung“
  • „Wissen verkaufen: Verlagsgeschichte und andere Wissensökonomien“

mehr dazu im Forschungsprofil

Andere Vorschläge aus den weiteren Bereichen unserer Arbeit sind damit nicht ausgeschlossen.

Die offizielle Ausschreibung finden sie hier.