| Interne Serviceseiten, Hochschule, Service

Neue Regelungen im Rahmen der SARS-COV-2-Arbeitsschutzverordnung

Aus gegebenem Anlass möchten wir über die aktuelle SARS-COV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales informieren, im Rahmen derer ab dem 27. Januar 2021 auch an der Uni Erfurt folgende Regelungen gelten:

Müssen (Büro-)Räume von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden, müssen pro Person mindestens 10 m² zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus müssen Arbeitgeber mindestens medizinische Gesichtsmasken zur Verfügung stellen. Um den Bedarf an der Uni Erfurt ermitteln zu können, bittet das Dezernat 4: Gebäudemanagement alle Abteilungsleiter*innen um Rückmeldung darüber, wie viele Beschäftigte regelmäßig pro Woche vor Ort sind. (Hinweis Mund-Nasen-Schutz: Die von der Uni bereits ausgegebenen Mund-Nasen-Bedeckungen sowie die DIY-Masken dürfen auch weiterhin verwendet werden.)

Gemäß Paragraph 3 (Mund-Nasen-Schutz), Absatz (1) der SARS-COV-2-Arbeitsschutzverordnung muss der Arbeitgeber medizinische Masken zur Verfügung stellen, wenn:

  • die Anforderung an die Raumbelegung nicht eingehalten werden kann;
  • der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, oder
  • bei ausgeführten Tätigkeiten mit Gefährdungen durch erhöhten Aerosolausstoß zu rechnen ist.

Wir bitten um Beachtung.