| Staatswissenschaftliche Fakultät

Praktikum im Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales/Stabsstelle Krisenmanagement

Das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales bietet ab dem 1. Ja- nuar 2023 im Bereich der Stabsstelle Krisenmanagement die Möglichkeit von 6 bis 12-wöchigen Praktika an.

Das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales bietet ab dem 1. Januar 2023 im Bereich der Stabsstelle Krisenmanagement, die der Polizeiabteilung zugeordnet ist, die Möglichkeit von Praktika an. Interessierte Studierende sollten für die Zeit von 6-12 Wochen zur Verfügung stehen. Eine Aufwandsentschädigung für die Zeit des Praktikums ist leider nicht möglich.

Die Studierenden sollten in einem Bachelor-/oder Masterstudiengang in einem staatswissenschaftlichen Fachbereich (Rechts-, Sozial- und/oder Wirtschafts- wissenschaften), ein Schwerpunkt im Bereich der Rechtswissenschaften ist vorteilhaft aber nicht ausschlaggebend, eingeschrieben sein und insbesondere:

- Interesse an dem Themenfeld des Krisenmanagements aufweisen sowie

- Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz, Einsatzbereitschaft und Freude am selbständigen Arbeiten mitbringen.

Die Stabsstelle koordiniert das Krisenmanagement im Innenministerium und ist Ansprechpartner für die Krisenstäbe der übrigen Ressorts. Insbesondere ist die Stabsstelle auch dafür verantwortlich, die Vorbereitungen für den Fall des Aufrufs des Krisenstabs der Landesregierung zu übernehmen. Darüber hinaus begleitet sie Fragen des Schutzes von kritischen Infrastrukturen. Gegenwärtig steht insbesondere die Vorbereitung auf eine eventuelle Energiemangellage im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Eine Gas- oder Strommangellage hätte voraussichtlich sehr schnell auch Auswirkungen auf die gewohnten Kommunikationsmedien, so dass hier ein sehr weites Feld mit vielen interessanten Aspekten zu bearbeiten ist.

Damit bietet sich insgesamt ein sehr breites Aufgabenfeld mit vielen Berührungspunkten mit den Ressorts, der Staatskanzlei aber auch den nachgeordneten Behörden genauso wie mit Ministerien anderer Länder oder des Bundes.

Bei Interesse wenden Sie sich an Dr. Marco Gogolin:  

Marco.Gogolin@tmik.thueringen.de; +49 (361) 57-3313080