24. Nov 2021, 14:00 Uhr - 14:30 Uhr | Universitätsbibliothek, Forschung

Data Literacy: Datenkompetenz als Schlüsselqualifikation im 21. Jahrhundert

Veranstaltungsort
online (Zoom)
Reihe
Online Coffee Lecture Reihe
Veranstalter
Thüringer Kompetenznetzwerk Forschungsdatenmanagement
Veranstaltungsart
Vortrag
Publikum
öffentlich

Online-Vortrag im Rahmen der Coffee Lectures des Thüringer Kompetenznetzwerks Forschungsdatenmanagement.

Data Literacy wird definiert als die Fähigkeit, planvoll mit Daten umzugehen und sie im jeweiligen Kontext bewusst einsetzen und hinterfragen zu können.

Durch die fortschreitende Digitalisierung und Datafizierung der Gesellschaft werden Kompetenzen zum Umgang mit Daten immer wichtiger, nicht nur in der Wissenschaft sondern auch in anderen Arbeitsbereichen und für die gesellschaftliche Teilhabe. Dabei geht es nicht nur darum selbst Daten erheben und verarbeiten zu können. Wir werden täglich mit großen Mengen an Daten konfrontiert, die uns unter anderem bei der Einschätzung von Entwicklungen in der Welt oder aber auch beim Treffen von persönlichen oder beruflichen Entscheidungen helfen sollen. Grundlegende Kompetenzen zum Umgang mit und dem Verständnis von Daten sind daher wichtig, um Wissen aus den verfügbaren Daten zu generieren und begründete Entscheidungen treffen zu können.

Diese Coffee Lecture widmet sich der Frage, was es bedeutet "datenliterat" zu sein und warum (Forschungs-)Datenmanagement dabei eine wichtige Rolle spielt.

Online anmelden

Dr. Nadine Neute
Servicestelle Forschungsdatenmanagement
(Universitätsbibliothek Erfurt)
Universitätsbibliothek (UB) / Raum 140