24. Jun 2020, 19:00 Uhr | Max-Weber-Kolleg, SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung.

Mark Terkessidis: „Wessen Erinnerung zählt? Koloniale Vergangenheit und Rassismus heute“

Veranstaltungsort
online
Veranstalter
Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Kooperation mit dem Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt
Referent(en)
Mark Terkessidis
Veranstaltungsart
Vortrag
Publikum
öffentlich

Online-Buchvorstellung der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Kooperation mit dem Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt im Facebook-Live-Stream oder via Webex.

Buchcover Terkessidis

Zum Buchautor: Terkessidis ist freier Autor und hat u. a. für taz, Tagesspiegel, Die Zeit und Süddeutsche Zeitung geschrieben sowie Radiobeiträge für den Deutschlandfunk verfasst und im WDR-Radio moderiert. Er wurde über die Banalität des Rassismus und unterrichtete an den Universitäten Köln, Rotterdam und St. Gallen promoviert. Zuletzt veröffentlichte er Interkultur (2010), Kollaboration (2015) und Nach der Flucht (2017).

Kontakt

Junior Fellow
(Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)
Max-Weber-Kolleg (Steinplatz 2) / Raum 507b (4. OG)