| Hochschule, Studium, Zentrale Veranstaltungen

Universität und Fachhochschule Erfurt laden am 29. Mai zum digitalen Hochschulinfotag ein

Die Universität und die Fachhochschule Erfurt laden am Samstag, 29. Mai, zu ihrem gemeinsamen Hochschulinfotag ein. Aufgrund der Corona-Pandemie wird er jedoch nicht vor Ort auf dem Campus stattfinden, sondern, wie bereits im vergangenen Jahr, digital – an der Uni Erfurt von 9 bis 15 Uhr und an der FH Erfurt von 10 bis 14 Uhr.

Auf dem Programm der beiden Erfurter Hochschulen stehen unter anderem virtuelle Führungen über den Campus und durch die Bibliotheken, aber auch Vorträge über das Studium werden online angeboten. Lehrende halten zudem Probevorlesungen, die Studienberatungen und studentischen Campus Spezialisten der Hochschulen stehen bereit und beantworten Fragen im Chat ebenso wie in kurzen Frage-&-Antwort-Clips.

Interessierte an einem Studium an der Universität können mit dem Online-Tool „STUDIMAT“ mit nur wenigen Klicks die für sie interessanten Studienrichtungen miteinander kombinieren und erhalten dazu alle notwendigen Informationen zum Studienverlauf, Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalten sowie Tipps von Absolventen, die das Studium bereit erfolgreich hinter sich gebracht haben.

Im „Online-Self-Assessment“ der Fachhochschule können an einem Bachelor-Studium Interessierte herausfinden, ob die Studieninhalte ihren Interessen entsprechen, können in kleinen Übungen ihr Wissen testen und erfahren, welche Tipps die Studierenden geben und wie am Ende eigentlich ein Stundenplan aussieht.

Auch das Studierendenwerk Thüringen ist beim virtuellen Hochschulinfotag dabei und berät rund um die Themen Wohnen und Studienfinanzierung.

„Als wir im vergangenen Jahr unseren gemeinsamen Hochschulinfotag Corona-bedingt erstmals als digitales Format angeboten haben, dachten wir noch, es würde eine einmalige Sache bleiben. Die Pandemie hat uns eines Besseren belehrt und gezeigt, dass wir flexibel bleiben müssen, um Studieninteressierte zu erreichen, die uns aktuell auf dem Campus nicht besuchen können“, erklärt Carmen Voigt, die Leiterin der Hochschulkommunikation der Uni Erfurt. „Aber“, ergänzt Luise Reiber, Pressesprecherin der FH Erfurt, „das Experiment von 2020 ist gelungen, der Infotag war ein großer Erfolg. Und deshalb freuen wir uns, auch in diesem Jahr wieder Studieninteressierte aus ganz Deutschland zu unserem virtuellen ‚Tag der offenen Tür‘ begrüßen zu können – und zwar ganz bequem vom Sofa aus.“

Über das genaue Programm informieren die Hochschulen auf ihrer gemeinsamen Website zum Hochschulinfotag unter www.hit-erfurt.de.

Pressestelle

Pressesprecherin
(Hochschulkommunikation)
Verwaltungsgebäude / Raum 1.31