Datenpannen

Als Datenpanne oder Datenleck bezeichnet man einen Vorfall, bei dem Unberechtigte Zugriff auf eine Datensammlung erhalten. ... [das] schließt auch das unerwünschte Löschen von Daten (Datenverlust) ein. (Quelle: Wikipedia)

Was tun, wenn etwas passiert ist?

Bei einer Panne oder wenn Sie einen entsprechenden Verdacht haben, informieren Sie unverzüglich die Datenschutzbeauftragten in einer formlosen Mail an datenschutz@uni-erfurt.de.

Beispiele für Pannen

... und wie man den Schaden begrenzen kann

Diebstahl eines (dienstlich genutzten) Mobilgeräts:

  • Geräte verschlossen aufbewahren oder entsprechend absichern
  • personenbezogene Daten auf (dienstlichen) Mobilgeräten stets verschlüsseln bzw. zumindest mit Kennwortschutz versehen
  • regelmäßig Backup auf externen Datenträger

Fehl-Versand einer E-Mail an viele Adressaten oder Versand an falschen Empfänger:

  • Achten Sie unbedingt vor dem Senden auf die Adressierung (bcc statt cc, E-Mail-Adresse überprüfen)
  • Verschlüsselung oder Kennwortschutz für Anhänge mit personenbezogenen Daten

Altpapiercontainer für Papierformulare mit personenbezogenen Daten:

  • Verwenden Sie die Datentonne oder den Schredder

gehackte Webseite in Selbstadministration:

  • Halten Sie die verwendete Software (z.B. Drupal, Wordpress, Joomla) aktuell - (Warnungen beispielsweise von BSI für Bürger oder Heise Security beachten!)

Informationen für die Universität Erfurt